22806

Microsoft feuert Flight-Simulator-Team

23.01.2009 | 14:13 Uhr |

Die jüngsten Entlassungen bei Microsoft haben offenbar auch die Spiele-Sparte des Unternehmens getroffen. Laut US-Medienberichten wurden nahezu alle Mitarbeiter des Entwickler-Teams auf die Straße gesetzt, die für die Spiele-Serie Flight Simulator verantwortlich sind. Aber auch die Xbox-Sparte treffen die Kürzungen.

Nahezu das gesamte Team des zu Microsoft gehörenden Entwickler-Studios ACES Studio , das für die Flight-Simulator-Reihe verantwortlich ist, hat anlässlich der am Donnerstag angekündigten Stellenstreichungen bei Microsoft seinen Job verloren. Microsoft hatte angekündigt, in den nächsten Monaten insgesamt 5000 und sofort 1400 Stellen streichen zu wollen .

Per Twitter verbreiteten Entwickler des Flight-Simulator-Teams, dass sie und ihre anderen Kollegen ihren Job verloren haben. Die Flight-Simulator-Reihe wird seit Ende der 1970er Jahre entwickelt. Microsofts Bill Gates war so fasziniert von der Idee eines Flugsimulator-Spiels, dass Microsoft die Lizenz für den Flight Simulator übernahm und im Jahre 1982 Microsoft Flight Simulator 1.0 erschien. Zuletzt war Flight Simulator X im Jahr 2006 erschienen.

Unklar ist, wie es mit der Kult-Serie weitergehen wird. Zuletzt hieß es, dass bereits an einem Nachfolger für Flight Simulator X gearbeitet wird. Die Serie erfreut sich weltweit enormer Beliebtheit.

Auch Microsoft-Mitarbeiter des Xbox-360-Community-Blogs Gamerscoreblog.com hat die Stellenstreichung getroffen. In der vergangenen Woche war der letzte Blog-Eintrag auf der Site erschienen. Am Donnerstag wurde bekannt, dass Mitglieder des Teams ihren Job verloren haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
22806