152074

Xmarks - cleveres Bookmark-Addon für Firefox & Co.

06.04.2009 | 11:15 Uhr |

Wer Ordnung in seine Favoriten-Sammlung bringen möchte, der sollte einen Block auf das Bookmark-Addon Xmarks werfen. Mit Xmarks erhalten Sie außerdem von jedem Rechner aus Zugriff auf Ihre Lieblings-Seiten.

Xmarks trägt derzeit noch den Zusatz "Beta" und ist nicht nur für Firefox erhältlich, sondern auch für den Internet Explorer und Safari. Extra-Funktionen, wir beispielsweise das automatische Vorschlagen von Tags für Websites oder die sichere Synchronisierung von Passwörtern, sind derzeit aber nur bei der Firefox-Version verfügbar.

Sobald Sie Xmarks installiert haben und in einer Suchmaschine einen Suchbegriff eingeben, werden vielen Suchergebnissen ein Xmarks-Icon eingeblendet. Wenn Sie mit der Maus über dieses Icon fahren, werden in einem Popup Informationen darüber eingeblendet, wie andere Xmarks-Anwender die betreffende Website einschätzen. Falls vorhanden, finden Sie auch ausführliche Beschreibungen zu den Sites von anderen Usern. Das ist auch der Grund, warum das Icon nicht neben jedem Suchergebnis erscheint: Das Icon erscheint nur, wenn Xmarks-Anwender die betreffende Website so wertvoll fanden, dass sie sie in ihre Lesezeichen-Sammlung aufgenommen haben.

Wenn Sie im Popup auf den Button "Site-Info abholen" unter dem Thumbnail der Website klicken, dann öffnet sich eine Xmarks-Website mit weiteren Informationen über die betreffende Website. Hier finden Sie auch Vorschläge für vergleichbare Websites.

Sobald Sie eine Website zu ihren Lesezeichen hinzufügen, werden automatisch die Schlagwörter (Tags) übernommen, die andere Anwender zur Beschreibung der Websites ausgesucht haben. Haben Sie sich bei Xmarks (kostenlos) angemeldet, dann werden die lokalen Favoriten regelmäßig auf einen Online-Server übertragen. So erhalten Sie von einem anderen PC mit Internet-Verbindung und nach Installation des Xmarks-Addons Zugriff auf Ihre Lesezeichen.

Auf Wunsch werden auch die zum Besuch einer Website notwendigen Passwörter mit synchronisiert. Dabei muss zunächst ein PIN eingegeben werden und anschließend werden die Passwörter anhand des PINs verschlüsselt auf die Server übertragen. Um die Passwörter auf einem beliebigen PC wieder entschlüsseln zu können, muss man sich nicht nur bei Xmarks einloggen, sondern auch der PIN eingegeben werden.

Download: Xmarks

0 Kommentare zu diesem Artikel
152074