Browser

Waterfox 9.0 - 64-Bit-Variante von Firefox 9.0 verspricht mehr Tempo

28.12.2011 | 11:49 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Ein von Mozilla unabhängiges Projekt entwickelt mit Waterfox eine 64-Bit-Fassung von Firefox. Jetzt ist Waterfox 9.0 erschienen.

Mozilla stellt für Windows weiterhin nur eine 32-Bit-Fassung des Browsers Firefox zum Download bereit. Wer Windows 7 in der 64-Bit-Fassung einsetzt und einen 64-Bit-Browser nutzen möchte, der muss weiterhin zur 64-Bit-Fassung vom Internet Explorer 9 greifen oder kann auch einen Blick auf den Browser Waterfox werfen.

Waterfox basiert auf Firefox. Allerdings legen die Entwickler ähnlich wie beim Pale-Moon-Projekt vor allem Wert auf eine hohe Performance unter der 64-Bit-Fassung von Windows. Der Browser ist vor allem Geschwindigkeit getrimmt, wie die Entwickler betonen. Auf modernen 64-Bit-Systemen, so erläutern es die Entwickler, soll sich der Einsatz von Waterfox lohnen, denn hier starte der Browser im Vergleich zum von Mozilla ausgelieferten 32-Bit-Firefox nicht nur schneller, sondern sei auch im Betrieb deutlich zügiger und reagiere auch schneller auf die Befehle der Anwender.

Um eine hohe Performance unter Windows 64-Bit zu erreichen, wird der Quellcode von Firefox bei Waterfox mit SSE, SSE2, x64-Unterstützung und mit den Optimierungsflags /Og /Oi /Ot /Oy /Ob2 /Gs /GF /Gy kompiliert. Um Waterfox in der aktuellen Version 9 nutzen zu können, muss Microsofts Visual C++ 2010 Redistributable Package (x64) auf dem System installiert sein, dessen Download Sie auf dieser Seite finden .

Ebenfalls benötigt werden die 64-Bit-Versionen populärer Plug-Ins wie Adobe Flash, Microsoft Silverlight und Sun Java. Deren Download finden Sie ebenso wie den Download von Waterfox 9.0 auf dieser Seite.

1263628