1966197

Browser-Plugin macht Verschlüsselung zum Kinderspiel

04.07.2014 | 19:07 Uhr |

Das für Browser gedachte Plugin miniLock soll die Ver- und Entschlüsselung von schützenswerten Dateien in Zukunft auch Einsteigern ermöglichen.

Seit den Enthüllungen von Edward Snowden interessieren sich immer mehr Anwender für die Verschlüsselung ihrer Daten. Bislang ist ein genereller Schutz aber nur schwer zu realisieren. Das Browser-Plugin miniLock soll es künftig auch Einsteigern ermöglichen, eine wirksame Verschlüsselung zu verwenden.

Auf der Hackerkonferenz Hope stellte Nadim Kobeissi eine Beta seines Programms vor, diese soll noch in diesem Monat für alle Anwender zur Verfügung stehen. Das Open-Source-Plugin miniLock verschlüsselt per Drag & Drop in den Browser geschobene Dateien automatisch. Darüber hinaus kann die Verschlüsselung auch für Fotos, Videos, E-Mail-Anhänge oder Dateien in Dropbox oder Google Drive verwendet werden.

Gut verschlüsselt: So verschlüsseln Sie Ihre Daten richtig

Hierfür setzt miniLock auf einen öffentlichen sowie einen privaten Schlüssel. Damit können versendete Dateien nur vom gewünschten Empfänger wieder geöffnet werden. Im Gegensatz zu ähnlichen Systemen erfordert miniLock jedoch keine Passworteingabe, Registrierung oder Anmeldung. Zum Ver- und Entschlüsseln von Dateien wird lediglich ein Rechner mit installiertem Plugin benötigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1966197