89286

Sicherheits-Update für Java

24.10.2007 | 16:29 Uhr |

Eine Sicherheitslücke in Java ermöglicht es Angreifern mit speziell präparierten Java-Applets die Kontrolle über den Rechner zu übernehmen. Java-Hersteller Sun hat Updates bereit gestellt, die diese Schwachstelle beseitigen.

Java ist überall - zumindest wenn es nach Java-Hersteller Sun geht. Um so wichtiger ist es, die in Web-Browsern installierte Java-Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment, JRE) auf dem neuesten Stand zu halten, damit neu entdeckte Sicherheitslücken schnell beseitigt werden. Sun hat zu diesem Zweck neue Versionen seiner verschiedenen Java-Pakete bereit gestellt. Sie schließen eine Schwachstelle , die es im Browser geladenen Java-Applets erlaubt, Lese- und Schreibzugriffe auf lokale Dateien auszuführen.

Für die meisten Internet-Nutzer ist das Paket "Java Runtime Environment (JRE) 6 Update 3" richtig. Es installiert Java-Plugins in den installierten Browsern (etwa Internet Explorer, Firefox) und wird auch für einige Funktionen von OpenOffice benötigt. Wer mehrere Windows-Rechner aktualisieren will, sollte sich das Paket "Windows Offline Installation" (knapp 14 MB) herunter laden. Das JDK (Java Development Kit) benötigen hingegen vor allem Software-Entwickler, die in Java programmieren.

Vor der Installation der neuen Java-Version sollten Sie die vorhandene ältere Version über Systemsteuerung/Software entfernen. Welche Java-Version installiert ist, stellen Sie fest, indem Sie ein Kommandozeilenfenster (Eingabeaufforderung) öffnen und den Befehl "java -fullversion" eingeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
89286