45096

Opera 9.5 bekommt neuen Look "Sharp"

06.06.2008 | 14:12 Uhr |

Neben einigen Buxfixes hat Opera nun auch eine neue Oberfläche erhalten sowie weitere Funktionen, die dem Nutzer die Navigation vereinfachen sollen.

Das Software Desktop Team bei Opera hat dem gleichnamigen Browser in der derzeit befindlichen Betaversion 9.5 eine überarbeitete Oberfläche verpasst - genannt "Sharp". Die Entwickler haben der Oberfläche "klare Linien" und "saubere Icon" beigefügt - diese sollen die Steuerung vereinfachen. Zudem passt das Layout nun besser zu der Version, die auf der Nintento Wii sowie unter Windows Mobile läuft. Das überarbeitete Farbschema ist so gewählt, dass der Nutzer nicht von seiner Surf-Session abgelenkt wird.

Das Werkzeug-Symbol in der linken Tab-Leiste erlaubt es dem Nutzer, weitere Optionen ein- und auszublenden. Über das "+"-Zeichen kann der Anwender Schaltoptionen hinzufügen oder entfernen - je nach Nutzerverhalten. Die Schaltfläche zum Öffnen eines neuen Reiters ist nun rechts vom zuletzt geöffneten Tab angesiedelt. Darüber hinaus steht das bisher verwendete Skin ebenfalls zur Verfügung. Das hilft allen, die sich an den neuen Skin noch nicht gewöhnt haben oder noch etwas Zeit für die Anpassung an das Opera-Thema benötigen.

Download: Opera (aktuelle finale Version)

0 Kommentare zu diesem Artikel
45096