Browser

Opera 11.50 in der finalen Version erschienen

Dienstag den 28.06.2011 um 10:42 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Bildergalerie öffnen Opera 11.50 in der finalen Version erschienen
Der Browser Opera ist ab sofort in der neuen Version 11.50 verfügbar. Neu sind unter anderem die Schnellwahl-Erweiterungen und Verbesserungen bei der Synchronisation.
Opera Software hat am Dienstag die finale Version von Opera 11.50 (Codename "Swordfish") zum Download freigegeben . Der Browser hat diverse Neuerungen und Verbesserungen an Bord. So wurde beispielsweise die Oberfläche des Browsers überarbeitet und schlanker gemacht. In Opera 11.50 kommen in der Oberfläche neue, sanftere Farbschemata, neu gestaltete Toolbar-Buttons und neue Icons zum Einsatz. In der Status-Leiste wird außerdem neuerdings immer ein Zoom-Schieberegler eingeblendet.

Die Vorschaubilder in der Schnellwahl sind nun dynamisch. Über Schnellwahl-Erweiterungen lassen sich so in der Schnellwahl Feeds, aktuelle Aktienkurse, Wetter-Informationen und andere Informationen einblenden. Derzeit stehen knapp 60 Schnellwahl-Erweiterungen zur Auswahl .

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, über Opera Link nicht nur Favoriten und andere Browser-Informationen über mehrere Rechner hinweg zu synchronisieren, sondern neuerdings auch Passwörter. Alle Daten werden mit einer hohen Verschlüsselung auf Opera Link abgelegt.

Zu den weiteren Verbesserungen gehört eine einfachere Installation fehlender Plug-Ins und eines bessere Unterstützung von HTML5. Außerdem gab es laut Angaben der Entwickler tausende Stabilitäts-Fixes und die Software Grafik-Engine ist nun schneller geworden. Opera 11.50 verwendet nunmehr auch die neue Rendering-Engine Opera Presto 2.9. Eine vollständige Übersicht über alle Neuerungen und Verbesserungen finden Sie auf dieser Seite .

Download: Opera 11.50

Dienstag den 28.06.2011 um 10:42 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1015329