Browser

Mozilla schließt Lücken in Firefox 14.0.1 und Thunderbird 14

Mittwoch, 18.07.2012 | 10:03 von Panagiotis Kolokythas
Firefox 14.0.1 erschienen
Vergrößern Firefox 14.0.1 erschienen
Firefox-Nutzer sollten den neuen Firefox 14.0.1 und Thunderbird zügig installieren, denn die Updates enthält nicht nur neue Funktionen und Verbesserungen. Mozilla schließt mit den neuen Versionen auch teilweise kritische Sicherheitslücken.
Firefox 14.0.1 ist zu dem von Mozilla bereits lange vorher gemäß der Roadmap geplanten Termin erschienen. Firefox 14.0.1 enthält nicht nur - wie bereits gemeldet - diverse neue Funktionen und Verbesserungen, zu denen die HTTPS-Unterstützung bei Google-Suchanfragen und die Autovervollständigung bei der Eingabe von URLs gehören, sondern mittlerweile hat Mozilla auch verkündet, welche Sicherheitslücken mit der neuen Version geschlossen worden.

Bei Firefox 14.0.1 und auch Thunderbird 14 werden viele Sicherheitslücken gestopft. Bei Firefox 14.0.1 sind es dieses Mal laut Mozilla insgesamt 14 Sicherheitslücken. Die Gefährlichkeit dieser Sicherheitslücken wird in fünf Fällen mit "kritisch", in vier Fällen mit "hoch" und bei den restlichen Lücken mit "moderat" bewertet. Von einigen dieser Lücken war auch Thunderbird betroffen, so dass diese Lücken auch mit Thunderbird 14 geschlossen worden sind.

Und falls Sie Firefox 14.0 vermissen und sich wundern, warum Mozilla auf Firefox 13.0.1 sofort Firefox 14.0.1 folgen ließ. Angeblich will Mozilla damit die Versionsnummern des mobilen und der Desktop-Version von Firefox angleichen. Für die mobile Plattform war Firefox 14 bereits Ende Juni erschienen. Zeitgleich mit der Desktop-Version von Firefox 14.0.1 hat Mozilla auch den mobilen Firefox in der Version 14.0.1 veröffentlicht, wodurch beide Fassungen nun fortan die gleiche Versionsnummer tragen können.

Mittwoch, 18.07.2012 | 10:03 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (15)
  • qqqaqqq 14:31 | 23.07.2012

    Und was soll ich sagen, ich bin seit 2008 mit Fedora zufrieden. Damals mit Version 9 jetzt sind wir bei 17 und nur die Aktuelle sowie die Vorgängerversion werden mit Updates Bugfixes und Sicherheitsupdates unterstützt. Ich bin alle 6 Monate damit beschäftigt das Betriebssystem Upzugraden.

    Antwort schreiben
  • deoroller 20:00 | 21.07.2012

    Alternative zum Updatewahn

    Man kann auch eine ESR Version länger nutzen. Das ist die Enterprise Version für Firmen. Die kriegt nur Sicherheitsupdates in der 54wöchigen Laufzeit. http://www.firefox-forum.org/downloadecke-6/firefox-esr-version-71/[/url

    Antwort schreiben
  • poro 02:22 | 20.07.2012

    Schon bei ....... immer unbrauchbarer!
    Hab ich wieder mal was verpasst? Ich saß in den letzten 2 Wochen bestimmt an 30 Rechnern. Windows, Linux. Nix.

    Antwort schreiben
  • Thiovontaralon 00:28 | 20.07.2012

    Zitat: chipchap
    Mit Sicherheit nicht. [COLOR=Silver]Was hast Du denn schon programmtechnisch verzapft, um mitreden zu können?[/COLOR]
    Dann kann ich dazu nur sagen, dass jeder User so weit denken kann, dass er weiss, dass es einen User nervt, wenn seine voreingestellte Sprache plötzlich weg ist. Sag mir lieber, wie ich das Problem beheben kann. Das wäre wirklich hilfreich und dafür wäre ich Dir echt dankbar! - - - Das war meine Antwort. Kommt da nun nichts? - Also bist jetzt Du der, der nicht mitreden kann? Grosse Sprüche, heisse Luft und sonst nichts? Wie das von der psychologischen Seite her aussieht, muss ich Dir ja wohl nicht sagen. Ich glaube kaum, dass so ein Forum dafür da ist, persönliche Frustrationen loszuwerden. Dafür gibt es entsprechende Plattformen, auf denen Du Dich an jenen auslassen kannst, die sich nicht wehren können. Wäre wohl eher Dein Stil. Ansonsten würde ich Dir empfehlen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Aber bitte nicht meine!

    Antwort schreiben
  • deoroller 00:04 | 20.07.2012
1523304