1407013

Microsoft startet selbstironische Internet-Explorer-Kampagne

22.03.2012 | 11:44 Uhr |

Der Internet Explorer von Microsoft genießt keinen guten Ruf. Das weiß auch Microsoft und wirbt mit witzigen, selbstironischen Video-Clips für den "verhassten" Browser.

Microsoft hat die Werbekampagne "The Browser you loved to hate" gestartet, mit der sich Microsoft selbst über den schlechten Ruf des Internet Explorers lustig macht und die User davon überzeugen möchte, dass der aktuelle Internet Explorer 9 nichts mehr gemein hat mit den zurecht "verhassten" IEs der Pre-Internet-Explorer-8-Ära.

Auf der Website zu "The Browser you loved to hate" befinden sich Video-Clips, schräge Info-Grafiken und Zitate. Gleich oben links auf der Website-Besucher erläutert Microsoft unter "About": "Einige Leute haben den neuen Internet Explorer ausprobiert und mögen ihn. Aber das würden sich nicht laut sagen. Neugierig? Es ist ein neuer Browser."

Der zweite Video-Clip beginnt mit den Worten: "Haben Sie Ihren Eltern jemals erzählt, sie sollten aufhören den Internet Explorer zu nutzen? Sie sind nicht allein." Anschließend wird in einem fiktiven Psychologen-User-Gespräch der Internet Explorer thematisiert. Anschließend werden unterschiedliche Szenen gezeigt, in denen der User seine Mitmenschen dazu auffordert, den Internet Explorer zu deinstallieren. Der User ist sich sicher: Der Internet Explorer tauge nur dazu, um andere Browser herunterzuladen. Abschließend stellt der User aber gemeinsam mit der Psychologin fest, dass der Internet Explorer mittlerweile doch gar nicht mal so schlecht ist. Hier können Sie sich den Video-Clip ansehen:

In der Rubrik "It´s good now" (Er ist gut jetzt) zählt Microsoft die Vorteile des neuen Internet Explorer 9 auf. Dabei werden diverse Publikationen zitiert, die darauf hinweisen, dass der neue Internet Explorer 9 beispielsweise schnell, modern und sicherer sei.

Ob die Kampagne tatsächlich die User dazu bringt, auf den Internet Explorer zu wechseln, kann bezweifelt. Viele Anwender sind zu Firefox und Google Chrome gewechselt, als der Internet Explorer wirklich schlecht war. Den einst ruinierten Ruf versucht Microsoft seit dem Internet Explorer 8 und dem weiter verbesserten Internet Explorer 9 wieder herzustellen. In Sachen Erweiterbarkeit und Geschwindigkeit sind die Konkurrenten dem Internet Explorer 9 aber weiterhin weit überlegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1407013