09.11.2011, 12:08

Panagiotis Kolokythas

Browser

Internet Explorer 10 erhält eine Rechtschreibprüfung

Internet Explorer 10 mit Rechtschreibprüfung

Microsoft hat angekündigt, dass der in der Entwicklung befindliche Internet Explorer 10 über eine Rechtsschreibprüfung in mehreren Sprachen verfügen wird.
Microsoft wird die in Windows 8 enthaltene Rechtsschreibprüfung auch im Internet Explorer 10 integrieren. Dadurch können auch Windows-7-Nutzer in Verbindung mit dem Internet Explorer 10 die neue Rechtschreibprüfung verwenden. Die Rechtschreibprüfung wird in vielen Sprachen erhältlich sein und überprüft den Text bereits bei der Eingabe. Auf Wunsch werden die gefundenen Fehler automatisch korrigiert.
Der Internet Explorer 10 wird die Rechtschreibung aller in Eingabefeldern eingegebener Texte überprüfen. Anhand der aktuellen Tastatur-Einstellungen wird ermittelt, welche Sprache der Anwender im Augenblick verwendet. Anschließend wird das zuletzt eingegebene Wort überprüft. Fehler werden mit einem schnörkeligen Unterstrich in roter Farbe markiert. Bei einem Rechtsklick auf das markiert Wort, werden in einem Kontextmenü die Korrekturvorschläge eingeblendet. Hier hat der Anwender auch die Möglichkeit, ein neues Wort dem Wörterbuch hinzuzufügen.
Eine Übersicht über alle Sprachen, die die Rechtschreibkorrektur im Internet Explorer 10 unterstützen, bietet Microsoft auf dieser Seite an . Eine deutsche Rechtschreibprüfung wird selbstverständlich im Internet Explorer 10 enthalten sein.
Tipp für Firefox-Nutzer:
Firefox-Nutzer müssen nicht neidisch werden, denn Sie können ganz einfach dem Browser eine Rechtschreibprüfung hinzufügen, indem Sie das Add-On "Deutsches Wörterbuch" installieren, das wir Ihnen diesem Ratgeber vorstellen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1168253
Content Management by InterRed