177030

"IE6 hat Verfallsdatum lange überschritten", so Microsoft

17.05.2010 | 13:08 Uhr |

Mit einer neuen Kampagne will Microsoft die verbliebenen Internet-Explorer-6-Nutzer dazu bringen, einen moderneren Browser zu installieren.

"Sie würden keine 9 Jahre alte Milch trinken, wieso verwenden Sie also noch einen 9 Jahre alten Browser?" Mit dieser Frage konfrontiert Microsoft Australien im Rahmen einer Anti-IE6-Kampagne die verbliebenen Nutzer des Internet Explorer 6. Der Browser sei 2001 erschienen und seitdem habe sich das Internet stark weiter entwickelt und die Sicherheitsfunktionen des Internet Explorer 6 sind massiv überholt. Die Aufforderung: Alle Nutzer des Internet Explorer 6 sollten zum Internet Explorer 8 greifen.

Natürlich liegt es im Interesse von Microsoft, die Nutzer zum Wechsel vom Internet Explorer 6 auf den Internet Explorer 8 aufzufordern. Letztendlich ist die Botschaft aber: Der Internet Explorer 6 ist kein Browser mehr, mit dem man heutzutage noch im Web surfen sollte, weil er schlicht und einfach völlig unsicher ist.

Auch diverse populäre Websites haben sich der Anti-IE6-Kampagne bereits angeschlossen und warnen ihre Nutzer, wenn sie die Seiten mit dem Internet Explorer 6 besuchen. Dazu gehören neben Youtube auch Facebook, Google Mail und Digg.

Ein Design-Unternehmen aus Denver erklärte auf ie6funeral.com am 1. März 2010 zum Todestag für den Internet Explorer 6. An der Trauerfeier beteiligte sich auch Microsoft: Das Internet-Explorer-Team schickte Blumen .

Microsoft selbst versucht bereits seit fast einem Jahr die Nutzer dazu zu bringen, den Internet Explorer 6 nicht weiter zu nutzen. Damals erklärte Amy Bazdukas, Microsofts General Managerin für den Internet Explorer: "Freunde lassen Freunde nicht den IE6 verwenden."

Seit dem Erscheinen von Windows 7 ist die Zahl der IE6-Nutzer automatisch gesunken, weil viele XP-Anwender auf das neue Betriebssystem gewechselt haben. Laut aktuellen Zahlen der Web-Analysten von Net Applications liegt der Marktanteil vom Internet Explorer 6 aber bei derzeit immerhin noch über 17 Prozent .

Letztendlich wird Microsoft aber für den Internet Explorer 6 solange eine technische Unterstützung wie für Windows XP geben. Die Unterstützung für Windows XP endet erst am 8. April 2014 und ab dem 13. Juli 2010 wird nur noch Windows XP inklusive SP3 unterstützt.

Der letzte Internet Explorer, den Microsoft für Windows XP veröffentlicht hat, ist der Internet Explorer 8. Ab Internet Explorer 9 wird Windows XP nicht mehr unterstützt. Vielleicht sollte man sich bei Microsoft dazu durchringen, in das Service Pack 3 für XP auch den Internet Explorer 8 zu integrieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
177030