132414

Browser Hijack Retaliator: Gratis-Tool schützt IE

14.07.2005 | 16:02 Uhr |

Das kostenlose Tool Browser Hijack Retaliator will das Surfen mit dem Internet Explorer zumindest etwas sicher machen. In Echtzeit wird der Internet Explorer überwacht und jegliche unerwünschte Änderung der Einstellungen des Browsers unterbunden.

Mal wieder auf eine Website gelangt, die über die Einstellungen des Internet Explorers herfällt und sogar eine neue Toolbar ohne Nachfrage installiert? Zeitaufwendige Aufräumaktionen stehen dann erst mal an. Wenn man es überhaupt mitgekriegt hat. Die Freeware Browser Hijack Retaliator will das Surfen mit dem Internet Explorer zumindest in der Hinsicht etwas sicherer machen. Das Tool überwacht nach dem Start ständig den Internet Explorer und schlägt sofort Alarm, wenn ein Programm oder eine Website versucht, Änderungen an den Einstellungen des Internet Explorers vorzunehmen. Frisch erschienen ist jetzt die Version 3 von Browser Hijack Retaliator.

Browser Hijack Retaliator schützt unter anderem die Favoriten-Sammlung, die aktuelle Suchleiste, die Startseite und die gewünschte Standard-Suchmaschine. Bei jeglichem Versuch einer Änderung wird Alarm geschlagen und Sie können so dafür sorgen, dass die betreffende Änderung nicht durchgeführt wird.

Neu hinzugekommen in der Version 3: Das Tool bietet jetzt auch einen Echtzeitschutz vor dem unerwünschten Installieren von BHO´s (Browser Helper Objects). Versucht sich ein BHO zu installieren, dann erscheint ein Hinweisfenster. Sie können dann die Installation gestatten oder verweigern. In den Optionen können Sie auch einstellen, dass BHO´s sich grundsätzlich nicht installieren dürfen. Dann werden Installationsversuche automatisch unterbunden und es erscheint nur ein Hinweis darüber, dass eine BHO-Installation verhindert wurde.

Außerdem wurde der "Startup Programs Manager" hinzugefügt, in dem Sie einsehen können, welche Programme und Dienste beim Starten von Windows XP aufgerufen werden. Leider bietet das Tool hier keinerlei weiterführende Informationen darüber an, welche Aufgabe jedes in der Liste angezeigte Programme verrichtet. Bei unbekannten Dateinamen muss also beispielsweise eine Suchmaschine bemüht werden. Alle Aktionen des Tools werden in einer Logdatei gespeichert.

Mit einem Klick auf den Button "Browser Restore" werden alle ursprünglichen Browser-Einstellungen wieder hergestellt. Über den Button "IE Plus" gelangen Sie in eine Auflistung aller im Verlauf gespeicherten URLs und der gespeicherten Cookies. Außerdem können Sie hier das Standard-Download-Verzeichnis des IE ändern und dafür sorgen, dass der Internet Explorer beim Beenden immer die von ihm angelegten temporären Dateien löscht.

Der Download von Browser Hijack Retaliator 3 beträgt knapp 3 MB. Unterstützt werden alle Versionen des Internet Explorers 5 aufwärts.

Download: Browser Hijack Retaliator 3

Browster: Praktische IE-Erweiterung beschleunigt Internet-Suche (PC-WELT Online, 13.07.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
132414