1648291

Google Now demnächst auch für den Desktop

10.12.2012 | 14:26 Uhr |

Google will Google Now demnächst auch in seinen Desktop-Browser integrieren. Google Now gehört seit Android 4.1 (Jelly Bean) zum mobilen Betriebssystem Android.

Die Google-Entwickler wollen Google Now künftig auch in der Desktop-Variante des Browsers Chrome integrieren. Das geht aus einem Eintrag der Entwickler hervor, in dem bekannt gegeben wird, dass ein "Gerüst für Google Now für Chrome" erstellt worden sei. Google Now gilt als Konkurrent von Apples Siri und wird seit Android 4.1 (Jelly Bean) mit dem mobilen Betriebssystem als persönlicher Assistent der Anwender mitgeliefert. Im Gegensatz zu Siri, das nur für iOS-Geräte verfügbar ist, wäre Google Now damit künftig auf allen Plattformen inklusive Windows, MacOS und Linux verfügbar.

Google Now versucht die Informationen zu erahnen, die der Anwender gerade benötigt. Das kann beispielsweise die Einblendung des aktuellen Wetters an dem Aufenthaltsort sein oder die Information über die Reisezeit und der Verkehrsinformationen bis zum Arbeitsplatz oder vom Arbeitsplatz nach Hause. Wenn in den Terminen eine Flugreise eingeplant ist, dann blendet Google Now zur passenden Zeit auch die Fluginformationen und die Bordkarte ein. Außerdem bietet Google Now auch Siri-ähnliche Sprach-Suchfunktionen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1648291