210420

Google setzt auf HTML5 statt Google Gears

02.12.2009 | 10:43 Uhr |

Das Ende für die Technologie Google Gears scheint besiegelt. Stattdessen setzt Google nun auf HTML 5, das viele Funktionen enthält, die Gears bieten sollte.

Bei der Beta der Mac-Version von Google Chrome war aufgefallen, dass die Google-Technologie Gears nicht unterstützt wird. Google hatte Gears 2007 als eine neue Technologie vorgestellt, die Online-Applikationen unter anderem einen Offline-Modus spendieren. Die Los Angeles Times verfasste einen Blog über das fehlende Gears in der Mac-Fassung von Google Chrome. Auf diesen Blog-Eintrag reagierte ein nicht namentlich genannter Google-Sprecher.

Der Google-Sprecher teilte mit, dass man seitens Google begeistert darüber sei, dass viele Funktionen von Google Gears bereit in den Spezifikationen von HTML 5 enthalten seien, darunter die Offline-Unterstützung und Geolocation-APIs. HTML 5 werde als offener Standard von allen Browsern unterstützt.

Später fügte der Sprecher noch hinzu: "Wir unterstützen weiterhin Gears, so dass nichts kaputt geht, bei Seiten, die es nutzen. Aber wir erwarten, dass die Entwickler HTML5 nutzen werden."

Derzeit ist HTML5 noch nicht finalisiert und es gibt auch noch keinen Browser, der HTML5 komplett unterstützt. HTML5 hat auch von der Arbeit profitiert, die Google in die Entwicklung der Gears-Technologie gesteckt hat. Dadurch, dass die Funktionen aber in HTML5 integriert werden, müssen Anwender künftig kein Browser-Plugin verwenden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
210420