12.06.2012, 12:01

Panagiotis Kolokythas

Browser

Google Chrome (Metro-Stil) für Windows 8 kann getestet werden

Google Chrome im Metro-Stil

Google hat eine erste Vorabversion seines Browsers Google Chrome im Metro-Stil für Windows 8 zum Download freigegeben.
Google hatte bereits vor einigen Monaten angekündigt, an einer Metro-Stil-Variante von Google Chrome für Windows 8 zu arbeiten. Auch die Entwickler von Mozilla arbeiten an einer Metro-Variante von Firefox, die voraussichtlich mit Firefox 14 zumindest als Vorabversion erscheinen dürfte. Google ist nun vorgeprescht und hat als erste Browser-Hersteller nach Microsoft eine Metro-Stil-Variante eines Browsers veröffentlicht. Damit haben die Tester von Windows 8 Release Preview nun zumindest eine Alternative zum Internet Explorer 10 im Metro-Stil.
Google weist ausdrücklich darauf hin, dass sich die Metro-Stil-Variante von Google Chrome noch in der Entwicklung befindet und in der jetzigen Fassung zumindest schon mal die Windows-8-Metro-Funktionen Charms und Snap View unterstützt. Über die kommenden Monate bis zur Veröffentlichung von Windows 8 soll die Oberfläche des Browsers und dessen Bedienung über Touch noch weiter verbessert werden. Die Tester werden um Feedback gebeten.
Wer Windows 8 Release Preview testet und auch mal einen Blick auf die Metro-Stil-Variante von Google Chrome werfen möchte, der wird in den Chrome Release Channels fündig. Dort klicken Sie auf den Link "Dev Channel for Windows" und laden damit die aktuelle Entwickler-Version von Google Chrome herunter, die mindestens die Versionsbezeichnung 21.0.1171.0 dev-m tragen muss. Nach der Installation müssen Sie Google Chrome als Standard-Browser festlegen und anschließend klicken Sie auf das Google-Chrome-Icon auf dem Desktop mit der rechten Maustaste und wählen im Kontextmenü den Eintrag "An Start anheften" aus. Wenn Sie nun auf den Metro-Startbildschirm (etwa durch das Drücken der Windows-Taste) wechseln und die nun angezeigte Google-Chrome-Kachel klicken, dann startet Google Chrome in der Metro-Stil-Ansicht.
Im ersten Test zeigt sich, dass Google Chrome im Metro-Stil derzeit nicht unbedingt schneller als der Internet Explorer 10 im Metro-Stil ist. Im Sunspider-Benchmark kam der Google-Browser auf unserem Testrechner auf einen Wert von 166,2 ms, während der Microsoft-Browser auf 142,4 ms kam. Viel wichtiger noch als die Geschwindigkeit ist aber bei einer Metro-Stil-App unter Windows 8 die Bedienung auf Touch-fähigen Geräten. Hier präsentiert sich der Internet Explorer 10 derzeit noch dank großer Buttons und aufgeräumter Oberfläche bedienungsfreundlicher, was sich bei Google Chrome aber sicherlich über die kommenden Wochen und Monaten während der Entwicklung ändern dürfte.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

1492587
Content Management by InterRed