571705

Google Chrome 5 für Windows, Linux und MacOS erschienen

26.05.2010 | 16:33 Uhr |

Google hat Google Chrome in der Version 5 zum Download freigegeben. Erstmalig ist auch eine finale Version des Browsers für Linux und Mac verfügbar.

Google Chrome 5 verlässt das Beta-Stadium und ist nunmehr in einer finalen Version verfügbar. Erstmalig ist der Browser damit für MacOS und Linux in einer Fassung erschienen, die nicht den Zusatz "Beta" trägt.

Google Chrome 5 enthält diverse neue Funktionen. So lassen sich nunmehr nicht nur Lesezeichen über mehrere Rechner hinweg via Google-Konto synchronisieren, sondern auch die Browser-Einstellungen. Dabei werden auch das genutzte Theme, die Startseite, die Start-Einstellungen und andere Einstellungen berücksichtigt. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Browser-Erweiterungen für Google Chrome auch im Inkognito-Modus zu verwenden.

Außerdem wurden neue HTML5-Funktionen in Google-Chrome integriert, zu denen Geolocation-APIs, App Cache, Web sockets und Drag & Drop für Dateien gehören.

Das Plugin für Adobe Flash Player ist derzeit noch nicht in Google Chrome integriert, obwohl dieses neue Feature während der Beta-Phase von Google Chrome 5 getestet wurde. Das Plugin soll mit der Veröffentlichung von Flash Player 10.1 fest in den Browser integriert werden. Dadurch soll die Performance, Sicherheit und Stabilität beim Surfen auf Seiten mit Flash-Inhalten erhöht werden. Die in Google Chrome integrierte automatische Update-Routine kümmert sich dann künftig darum, dass Flash automatisch aktualisiert wird, wenn eine neue Version erscheint.

Download: Google Chrome 5

Die besten Profi-Tipps & -Tricks für Google Chrome

0 Kommentare zu diesem Artikel
571705