04.11.2011, 13:35

Panagiotis Kolokythas

Browser

Google Chrome 16 steht als Beta zum Testen bereit

Google Chrome 16 Beta

Google hat die erste Beta von Google Chrome 16 zum Testen freigegeben. Die neue Browser-Version enthält einige Neuerungen.
Google hat in Google Chrome 16 die Synchronisierungsfunktion überarbeitet und bietet die neue Browser-Version vorab als Beta zum Testen an. Ist der Anwender mit dem Synchronisierungsdienst verbunden, dann werden alle Einstellungen, Passwörter, Lesezeichen, Apps und Erweiterungen über die Cloud mit anderen Rechnern und Geräten synchronisiert, auf denen ebenfalls Google Chrome genutzt wird.
Neu in Google Chrome 16 Beta (Download) ist die Möglichkeit, die Einstellungen von mehreren Anwendern im Browser zu verwalten. Das ist vor allem dann interessant, wenn mehrere Anwender den gleichen Rechner verwenden, um mit Google Chrome im Internet zu surfen. Zusätzlich hat jeder Anwender die Möglichkeit, sich in Chrome einzuloggen, um so seinen personalisierten Browser über mehrere Rechner hinweg zu synchronisieren.
Google weist ausdrücklich darauf hin, dass die einzelnen Daten der Chrome-Anwender nicht verschlüsselt werden und somit jederzeit ein Wechsel zu den Einstellungen eines anderen Anwenders möglich ist. Damit eignet sich die neue Funktion nur für die Anwender, die bisher ein gemeinsames Windows-Konto teilen. Wer dagegen seine eigenen Daten besser schützen möchte, der sollte auf dem Rechner für jeden Anwender ein eigenes Konto einrichten.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1164488
Content Management by InterRed