1612333

Firefox Beta 2 mit Facebook Messenger kann getestet werden

23.10.2012 | 09:46 Uhr |

Mozilla hat eine neue Firefox Beta zum Download freigegeben, mit der die Anwender die neue Social API und erstmals den Facebook Messenger für Firefox ausprobieren dürfen.

Mozilla hat- wie bereits angekündigt - eine neue Vorabversion von Firefox 17 veröffentlicht, mit der Anwender die neue Social API  ausprobieren. Dazu enthält Firefox Beta 2 den Facebook Messenger für Firefox.Über die von Entwicklern genutzte Social API können Anwender künftig die von ihnen häufig genutzten Social Sites einfach und direkt in Facebook integrieren.

Wie das künftig funktioniert, wird anhand des Facebook Messenger für Firefox demonstriert. So werden etwa Facebook-Beiträge von Freunden direkt im Browser eingeblendet und Likes können über eine Toolbar vergeben werden, ohne dass Sie sich bei Facebook anmelden müssen. Laut Angaben von Mozilla unterscheidet sich die Nutzung von Facebook über die Social API und über den Facebook Messenger für Firefox nicht von der normalen Nutzung von Facebook in einem Browser. So nutzt die API auch alle bestehenden Facebook-Konten und Cookies und alle Datenschutz- und Privatsphären-Einstellungen des Nutzers bleiben erhalten.

Facebook Messenger für Firefox kann über diese Facebook-Seite in Firefox Beta 2 aktiviert werden. Wichtiger Hinweis: Der Facebook Messenger für Firefox soll erst in Kürze erscheinen und stand zum Redaktionsschluss noch nicht zur Verfügung.

Firefox Beta 2 selbst finden Sie auf dieser Website bei Mozilla .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1612333