1086284

Firefox künftig ohne Versionsnummer - Vorschlag sorgt für heiße Diskussionen

18.08.2011 | 14:15 Uhr |

Alle paar Wochen erscheint mittlerweile eine neue, große Firefox-Version. Damit das nicht für zu viel Verwirrung sorgt, hat Mozilla eine Lösung parat. Künftig will man ganz auf eine Versionsnummer bei Firefox verzichten. Das sorgt aber für eine hitzige Diskussion im Web.

Firefox 4, Firefox 5 und jetzt Firefox 6 . Zwischen den drei Versionen liegen nur wenige Monate und noch in diesem Jahr sollen Firefox 7 und Firefox 8 erscheinen.

Asa Dotzler, Director für Firefox bei Mozilla, hatte am Wochenende in einem Thread auf mozilla.dev.usability angekündigt, Mozilla wolle künftig auf die Einblendung einer Versionsnummer in Firefox verzichten. Er begründete dies damit, dass man bei Mozilla der Web-ähnlichen Konvention folgen wolle, bei der es nicht wichtig sei, welche Version man letztendlich von Firefox einsetze, so lange es die aktuelle Version ist. "Wir haben das Ziel, Versionsnummern irrelevant für unsere Kunden werden zu lassen", schrieb Dotzler.

Diese Aussage hat über die Tage hinweg für eine große Diskussion unter den Nutzern gesorgt. Über 275 Beiträge finden sich mittlerweile in dem Thread "Removing Firefox Version Number" auf mozilla.dev.usability . Viele Diskussionsteilnehmer kritisieren die Entscheidung und weisen darauf hin, dass Software nunmehr seit Jahrzehnten dem User die Information vermitteln - etwas in einem About-Dialog - um welche Version es sich handelt. Andere User stimmen Dotzler eher zu und verweisen darauf, dass erfolgreiche Web-basierte Applikationen, wie etwa Facebook und Google Mail, dem Anwender auch keine Information darüber geben, welche Version eingesetzt wird.

Zeitweise wurde die Diskussion sogar richtig hitzig. Ein User warf Mozilla vor, Firefox mit einer solchen Entscheidung "umbringen" zu wollen. "Mit den Entscheidungen, die in letzter Zeit gemacht wurden, scheint dies der Fall zu sein", schrieb ein User, der sich "EnviroChem" nennt. Andere User warfen Mozilla vor, nicht auf das Feedback der Firefox-Nutzer zu hören. Darauf antwortete Dotzler mit den Hinweis, dass man auf die User höre, aber dies nicht bedeute, man müsse auch über jeden Plan oder Feature abstimmen lassen.

Die Diskussion hat sich mittlerweile auch auf Bugzilla ausgeweitet, wo Bugs und neue Features für Firefox eingetragen werden. Asa Dotzler hatte dort die geplante Änderung für den About-Dialog von Firefox eingetragen, der die Entfernung der Versionsnummer vorsieht. Diesem Bugzilla-Eintrag fügte er schließlich hinzu: "Ich überlasse diesen Bug dem Mob. Habt Spaß damit."

Zumindest versuchte Asa Dotzler die Gemüter auch etwas zu beruhigen, in dem er darauf hinwies, dass Firefox-Nutzer auch künftig die Versionsnummer des Browsers ermitteln können. Statt im About-Dialog wird die Versionsnummer über "Troubleshooting Information" im Hilfe-Menü einsehbar sein. Teilweise begrüßte Dotzler auch alternative Vorschläge. Ein User schlug beispielsweise vor, dass die Versionsnummer im About-Dialog von Firefox nur dann angezeigt werden soll, wenn die automatische Aktualisierung nicht gelingt.

Was halten Sie von dem Vorschlag? Finden Sie die Versionsnummer bei Firefox wichtig oder könnten Sie auch darauf verzichten? Äußern Sie Ihre Meinung im Forum zu dieser Nachricht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1086284