219566

Firefox 4 kommt Ende 2010 mit Multi-Touch-Gesten

08.09.2009 | 11:51 Uhr |

Mozilla.org hat eine aktualisierte Roadmap für Firefox veröffentlicht. Demnach ist mit der finalen Version von Firefox 4.0 ab Oktober 2010 zu rechnen. Firefox 4 wird etliche spannende Neuerungen bieten.

Die Roadmap nennt die beiden letzten Jahresquartale 2010 als groben Veröffentlichungszeitraum für Firefox 4.0, konkret soll der neue Firefox dann final im Oktober oder November 2010 erscheinen. Zeitgleich mit Firefox 4 soll Fennec 2 erscheinen, die mobile Firefox-Version für Smartphones.

Firefox 4.0 soll mit einer "geglätteten" Benutzeroberfläche daher kommen und Multi-Touch-Gesten unterstützen. Anwender können damit direkt im Browser mit ihren Fingern Fenster verkleinern oder vergrößern und vielleicht auch Browsergames spielen. Zudem besitzt Firefox 4 mit Weave eine Browser-Synchronisation für den Abgleich von Bookmarks, Surf-Verlauf, gespeicherten Passwörtern und so weiter. In Firefox 4 soll zudem jeder geöffnete Tab in einem eigenen Prozess laufen – eine Anleihe bei Google Chrome. Stürzt ein Tab ab, so sollte der Browser samt den anderen geöffneten Tabs weiter funktionieren. Der Javascript-Engine Tracemonkey wollen die Entwickler ebenfalls Beine machen, damit sie Javascript schneller verarbeitet.

Bevor aber Firefox 4 in die Freiheit entlassen wird, werkeln die Firefox-Macher heftig an dessen Vorgängern. Im dritten oder vierten Quartal 2009 kommt nämlich Firefox 3.6, gefolgt von Firefox 3.7 im ersten oder zweiten Quartal 2010. Sie sollen unter anderem eine beschleunigte Javascript-Verarbeitung, bessere Autovervollständigung und die oben bereits erwähnte Bookmarksynchronisation bieten. Webseiten sollen zudem schneller geladen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
219566