16626

Firefox 3 Beta 3 steht zum Testen bereit

13.02.2008 | 10:27 Uhr |

Mit Firefox 3 Beta 3 steht eine neue Version der nächsten Generation des quelloffenen Firefox-Browsers zum Ausprobieren bereit. Firefox soll sich damit noch besser an die Optik des jeweiligen Betriebssystems anpassen. Außerdem gibt es viele Verbesserungen im Detail.

Interessierte Anwender können sich Firefox 3 Beta 3 in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS herunterladen. Die Entwickler betonen ausdrücklich, dass diese Betaversion nur für Testzwecke gedacht ist. Deshalb unterstützt Firefox 3 Beta 3 auch noch nicht alle Add-ons, die Sie in Ihrem Browser installiert haben. Bei der Installation weist Sie Firefox daraufhin, welche Add-ons nicht mit der neuen Beta kompatibel sind.

Laut Changelog soll Firefox 3 Beta 3 die enorme Zahl von 1300 Verbesserungen und Änderungen gegenüber der Beta 2 aufweisen. Wie gehabt sollen dadurch Stabilität, Performance und Speicherauslastung optimiert worden sein. Als erstes sticht aber das Feintuning an der Oberfläche ins Auge, das dafür sorgt, dass sich Firefox 3 stärker an das typische Erscheinungsbild des jeweils zu Grunde liegenden Betriebssystems anpasst. MacOS-Anwender können sich also beispielsweise darüber freuen, dass die Firefox-Themes und –Icons wie eine echte MacOS X-Anwendung aussehen. Unter Linux wiederum präsentiert sich Firefox im nativen GTK-Schema.

In der Beta 3 wurde außerdem die Identitätsüberprüfung einer Website verbessert. Firefox 3 liefert nämlich auf einen Mausklick hin Informationen über den Besitzer der Website, die in der URL-Zeile angezeigt wird (sofern diese Informationen vorliegen). Ebenso soll Firefox 3 Beta jetzt besser vor Websites warnen, die dafür bekannt sind, dass sie Malware und Spyware verbreiten.

Außerdem haben die Entwickler den Download Manager verbessert. Heruntergeladene Dateien sollen sich jetzt leichter wieder finden lassen, die Statuszeile von Firefox informiert zudem über den Verlauf der Downloads.

0 Kommentare zu diesem Artikel
16626