175114

Alle IBM-Mitarbeiter wechseln komplett zu Firefox

02.07.2010 | 12:36 Uhr |

Bei IBM ist Firefox zum Standard-Browser erklärt worden. Firefox wird nun von allen IBM-Mitarbeitern als Browser bei der Arbeit genutzt.

In seinem Blog verrät IBM-Manager Bob Sutor , dass bei IBM nunmehr Mozillas Firefox als Standard-Browser bei den rund 400.000 IBM-Mitarbeitern weltweit genutzt wird. Damit reiht sich Firefox zu den anderen Standard-Applikationen der IBM-Mitarbeiter ein, die allerdings im Gegensatz zu Firefox auch von IBM selbst entwickelt werden: Lotus Notes, Lotus Sametime und Lotus Symphony.

Sutor weist darauf hin, dass Firefox bereits vorher schon von vielen tausend Mitarbeitern genutzt wurde. Und das unter allen Betriebssystemen und Plattformen. Jetzt sollen viele tausend weitere IBM-Mitarbeiter dazu kommen, die ebenfalls künftig Firefox nutzen sollen.

Der Wechsel auf Firefox wird damit begründet, dass Firefox standardkonform sei und auch die Interoperabilität via offener Standards gegeben sei. Außerdem handle es sich um ein Open-Source-Projekt, das von einer Entwickler-Gemeinde verwaltet werde und nicht um ein Produkt, das einem Unternehmen gehöre. Weitere Vorteile von Firefox laut Sutor: Der Browser ist sicher, erweiterbar und innovativ. "Während andere Browser gekommen und gegangen sind, ist Firefox nun der Standard dafür, wie ein offener, sicherer und standardkonformer Browser sein sollte", so Sutor.

Das IBM den Browser Firefox zum Standard-Browser erklärt, bedeutet laut Sutor: IBM-Mitarbeiter, die bisher nicht Firefox nutzten, werden dazu aufgefordert, künftig Firefox zu nutzen. Bei allen neuen Rechner für die Mitarbeiter wird Firefox als Standard-Browser mitgeliefert. Seine Lieferanten ermuntert IBM dazu Software auszuliefern, die Firefox vollständig unterstützt.

"Der andere Grund, warum wir wollen, dass so viele Mitarbeiter so schnell wie möglich Firefox nutzen, ist Cloud Computing. Damit der Wechsel in die Cloud erfolgreich ist, müssen in der Infrastruktur offene Standards genutzt werden", so Bob Sutor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
175114