92996

Brocade paktiert mit Packeteer für neue WAFS-Software

22.12.2006 | 10:15 Uhr |

Wide Area File Services liegen im Trend. SAN-Spezialist Brocade stellt jetzt eine neue WAFS-Software-Version vor, die auf Technologie des WAN-Optimierungsexperten Packeteer basiert. Diese Version ist ein reines Softwarepaket und wird zusätzlich zu den Brocade-WAFS-Appliances angeboten.

„Brocade WAFS“ bietet Unternehmen eine Möglichkeit, file-basierte Daten aus Filialen oder anderweitig ausgelagerten Datenpools zu nutzen und zu konsolidieren. Die Software-Variante von „Brocade Tapestry WAFS“ wurde bereits vom Technologiepartner Packeteer entwickelt. Sie basiert auf der Microsoft-Windows-Plattform und ist für den Einsatz unter „Windows Server 2003“ geeignet.

Tapestry-WAFS ist ein Kernelement des „Brocade File Area Networking“-Portfolios (FAN). Die Lösung ermöglicht den Zugriff auf verteilte Daten im WAN mit einer ähnlichen Geschwindigkeit, die man in einem LAN erwartet. Durch die Software können Unternehmen ihre in Niederlassungen verteilten Dateien konsolidieren sowie die Produktivität und Sicherheit von Filialdaten verbessern. Der Aufwand und die Kosten für die Administration werden dadurch gesenkt und die Dateien können zentral verwaltet werden. ( speicherguide.de /hal)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Server

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Preisvergleich

Server

0 Kommentare zu diesem Artikel
92996