260545

O2 startet LTE startet dieses Jahr in München & Halle

30.07.2010 | 14:32 Uhr |

Der Netzbetreiber o2 hat angekündigt, noch in diesem Jahr den LTE-Betrieb aufnehmen zu wollen. Vorerst wird es aber nur Pilotprojekte in München und Halle in den Frequenzbereichen 2,6 Gigahertz und 800 Megahertz geben.

LTE-Produkte für Endkunden sind zu einem späteren Zeitpunkt geplant.

"Mit den ersten städtischen LTE-Netzen in München und Halle machen wir einen großen Schritt beim Aufbau der Mobilfunknetze der Zukunft in Deutschland", sagt René Schuster, Chef von o2 Germany. Der neue Datenübertragungsstandard Long Term Evolution (LTE) ermöglicht mobile Datenübertragungsgeschwindigkeiten ähnlich dem heutigen Festnetz-Internet, die in Zukunft Grundlage für neue Dienste wie Videotelefonie, Musik- und Videostreaming, Gaming und andere Angebote sein wird. "Unser Ziel ist es, möglichst bald unseren Kunden deutschlandweit diese neue Technik anzubieten. Mit Hilfe der neuen Technologie werden wir unseren Teil dazu beitragen, um die weißen Flecken in der Breitbandversorgung auf dem Land zu erschließen," so Schuster.

o2 arbeitet für dieses Ziel mit Huawei und Nokia Siemens Networks zusammen. Wann der Netzbetreiber mit dem blauen Logo flächendeckend in Deutschland LTE anbieten wird, sagte er nicht. Auch die Konkurrenz hat bereits angekündigt, ihre Netze mit dem Datenbeschleuniger LTE aufzurüsten. Die deutsche Telekom, Vodafone und selbst E-Plus kauften dafür auf der Frequenzversteigerung vor einigen Monaten entsprechende Frequenzbänder.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
260545