2077178

Brandgefahr bei Acer-Notebook-Netzkabeln

11.05.2015 | 18:34 Uhr |

Acer tauscht Netzkabel von Notebooks aus, die zwischen 2010 und 2012 gefertigt wurden.

Wer ein Acer-Notebook besitzt, welches vor mindestens drei Jahren hergestellt wurde, ist möglicherweise von einem Hardwarefehler betroffen, der zu einer Entzündung des Netzkabels führen kann. Der Hersteller reagiert mit einem Austauschprogramm , welches für die im Zeitraum vom September 2010 bis zum Juni 2012 gefertigten Kabel mit der Bezeichnung LS-15 gilt.

Ob das eigene Notebook vom Austauschprogramm abgedeckt wird, lässt sich auf der offiziellen Webseite von Acer durch die Eingabe der Geräte-Seriennummer prüfen. Sollte dies der Fall sein, erfolgt die Zusendung des Ersatzkabels ohne eine zusätzliche Zahlung des Kunden. Eine ausführliche Anleitung erklärt nicht versierten Kunden, wo sie die Seriennummer finden können.

Überhitzungsgefahr: HP tauscht gefährliche Netzkabel um

Acer ist nicht der einzige Hersteller, der das Netzkabel LS-15 verwendet. Auch bei Geräten von HP, Toshiba oder Lenovo kommt die Strippe zum Einsatz. Diese Hersteller haben schon vergangenes Jahr mit Austauschprogrammen auf das vom Kabel ausgehende Risiko reagiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2077178