1606714

Microsoft will 2012 drei bis fünf Millionen Surface-Tablets produzieren

17.10.2012 | 05:44 Uhr |

Allein in diesem Quartal will Microsoft drei bis fünf Millionen Einheiten seines Windows-8-Tablet-PCs Surface produzieren.

Ende Oktober fällt voraussichtlich der Startschuss für Microsofts ersten eigenen Tablet-PC Surface . Um der Nachfrage gerecht werden zu können, will der Redmonder Konzern allein im vierten Quartal 2012 drei bis fünf Millionen Exemplare produzieren. Das will zumindest das Wall Street Journal aus Zulieferer-Kreisen in Asien erfahren haben. Den Produktionskapazitäten nach zu urteilen, erwartet das Unternehmen eine ähnlich hohe Nachfrage wie die Konkurrenten Amazon mit dem Kindle Fire und Google mit dem Nexus 7. Ob allein der Preis über die Gunst der Käufer entscheiden wird, bleibt abzuwarten.

In einem Gespräch mit dem IT-Magazin CNET hatte IDC-Analyst Bob O'Donnell noch im August prophezeit, dass Microsoft bis Ende 2012 drei Millionen Exemplare seines Tablets produzieren werde. Durch die mutmaßliche Anhebung auf fünf Millionen Einheiten, scheint sich der Konzern für das Weihnachtsgeschäft rüsten zu wollen. Ein endgültiger Preis für Microsofts Surface steht indes noch immer nicht fest.

Surface: Kostenanalyse für das Windows-RT-Tablet

Laut Microsoft-Chef Steve Ballmer soll es das Windows-8-Tablet mit Apples iPad aufnehmen. Ein nahezu übermächtiger Konkurrent. Nach Schätzungen des Marktforschungsunternehmens IHS iSuppli beanspruchte Apple allein im zweiten Quartal 2012 einen Marktanteil von über 70 Prozent im Tablet-Sektor. Obwohl Firmenkunden nur einen geringen Teil der iPad-Käufer ausmachen, ist das Gerät auch in Unternehmen beliebt. Genau hier will Microsoft sein Surface positionieren, um eine Chance gegen Apple zu haben. Ob das Erfolgsrezept aufgeht, wird sich zeigen müssen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1606714