Branche

Zusammenschluss von SOE und SCEI soll PS3-Geschäft vorantreiben

Sonntag den 16.03.2008 um 13:53 Uhr

von Denise Bergert

Sony Online Entertainment Inc. (SOE) wird ab 1. April 1008 unter der Leitung von Kazuo Hirai, Präsident und CEO der Sony Computer Entertainment Inc.-Gruppe (SCEI) stehen. Mit diesem Zusammenschluss will sich SCEI nach eigenen Aussagen an den schnell wachsenden weltweiten Markt für Onlinespiele anpassen.
PS3 Hardware passend 1
Vergrößern PS3 Hardware passend 1
© 2014

Von der neuen Struktur soll vor allem Sonys Next-Generation-Konsole PlayStation 3 profitieren. Deren Geschäft will Sony durch die direkte Zusammenarbeit mit dem Online-Bereich von SOE weiter in Fahrt bringen. „Ich bin sehr erfreut noch enger mit SOE zusammenarbeiten zu können, da Online-Spiele und Dienste ein weiterer fester Bestandteil des PlayStation 3 Unterhaltungserlebnis werden“, erklärte Hirai. „Diese neue Struktur wird uns erlauben, den vollen Vorteil aus dem beträchtlichen Fachwissen von beiden Unternehmen zu ziehen und unsere Bandbreite an fesselnden Unterhaltungsangeboten für unsere Kunden zu erweitern.“

Sony Online Entertainment hat seinen Firmensitz in San Diego und gehört derzeit zu Sony Pictures Entertainment. Nachdem der Unternehmensbereich an die Leitung von Sony Computer Entertainment Inc. übergeben wurde, wird SOE weiterhin Spiele für die beiden Plattformen PC und PlayStation 3 entwickeln.

“Wir freuen uns sehr ein Teil des unglaublichen Teams zu werden, das die PlayStation 3 zur ersten Wahl unter den Plattformen für Next Generation Online-Gaming gemacht hat,“ schwärmt SOE Präsident John Smedley. „Diese strategische Maßnahme wird unsere Möglichkeiten erweitern und die Entwicklung unserer Produkte in neue und aufregende Bahnen lenken.“

Sonntag den 16.03.2008 um 13:53 Uhr

von Denise Bergert

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
11834