04.04.2012, 17:10

Denise Bergert

Branche

Yahoo könnte in Europa mehr als 2.000 Mitarbeiter entlassen

©Yahoo

Internet-Konzern Yahoo plant Meetings, in deren Rahmen die Mitarbeiter über Umstrukturierungsmaßnahmen informiert werden sollen. Im Zuge dieser könnten in Europa mehr als 2.000 Stellen gestrichen werden.
Um den Internet-Konzern Yahoo weiterhin konkurrenzfähig zu halten, plant der neue Konzernchef Scott Thompson eine „Verschlankung“ der Unternehmensstruktur. Am heutigen Abend sollen Mitarbeiter auf der ganzen Welt in Meetings über die Ausmaße der Stellenstreichungen sowie die Restrukturierung informiert werden. Wie der Technik-Blog All Things D aus brancheninternen Quellen erfahren haben will, könnten allein in Europa bis zu 2.000 Stellen gestrichen werden. Offizielle Zahlen sowie eine Stellungnahme seitens Yahoo liegen bislang jedoch noch nicht vor.

Im Vorfeld der Besprechungen wurden die Yahoo-Mitarbeiter den Angaben zufolge bereits durch eine Email von Rich Riley, Managing Director in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA), über einige Punkte der Umstrukturierungsmaßnahmen informiert. So soll unter anderem die EMEA-Zentrale in der Schweiz beschnitten werden, um den Unternehmensschwerpunkt auf eine landesspezifische Ebene zu heben.
Laut Riley seien auch an weiteren Yahoo-Standorten Stellenstreichungen geplant, um die Organisationsstrukturen flacher zu halten. Zudem suche der Konzern nach weiteren Wegen, um seine Effizienz und Geschwindigkeit im Sales-Bereich zu verbessern. Wie viele Arbeitsplätze der Aktion zum Opfer fallen werden, wird sich wohl erst heute Abend, im Anschluss an die Mitarbeiter-Meetings herausstellen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1425092
Content Management by InterRed