1231527

Saudi-Prinz investiert 300 Mio. US-Dollar in Twitter

19.12.2011 | 20:32 Uhr |

Prinz Alwaleed bin Talal unterstützt den Microblogging-Dienst mit einem dicken Finanzpolster.

Wie heute bekannt wurde, investiert der Saudi Arabische Prinz Alwaleed bin Talal 300 Millionen US-Dollar in den Microblogging-Dienst Twitter. Talal gilt als einer der reichsten Männer in Saudi Arabien und sieht im Anteilskauf von Twitter einen wichtigen, strategischen Schritt. Die Finanzspritze erhöht den geschätzten Wert des Unternehmens auf über zehn Milliarden US-Dollar.

Die Unterstützung durch den Saudi-Prinzen verschafft Twitter mehr Zeit zu wachsen, bevor Unternehmensanteile der Öffentlichkeit an der Börse angeboten werden. Erst in der vergangenen Woche hatte das Unternehmen einen überarbeiteten Internet-Auftritt präsentiert, der sich mehr an sozialen Netzwerken wie Facebook orientiert und die Persönlichkeit seiner Nutzer durch zusätzliche Details in den Mittelpunkt stellen soll, anstatt sich nur über die 140 Zeichen langen Kurzmitteilungen zu definieren.

Facebook-Alternativen Twitter und Tumblr vorgestellt

Der Microblogging-Dienst zählt momentan mehr als 100 Millionen Nutzer weltweit und will diese Reichweite in Zukunft weiter ausbauen. Die Haupteinnahmen durch Werbung , vor allem über mobile Apps, sollen mit Hilfe neuer Features ebenfalls erhöht werden. Schätzungen von EMarketer zufolge, könnte Twitter in diesem Jahr einen Umsatz in Höhe von 139,5 Millionen US-Dollar erzielen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1231527