Branche

Microsoft will 2012 350 Millionen Windows-7-Geräte verkaufen

Dienstag, 22.05.2012 | 20:03 von Denise Bergert
© Microsoft
Während sich Microsoft aktuell auf die Veröffentlichung von Windows 8 vorbereitet, erwartet der Konzern, dass in diesem Jahr noch rund 350 Millionen Windows-7-Geräte über die internationalen Ladentheken wandern.
In diesem Jahr will Microsoft Apple im Bereich der Tablet-PCs mit seinem neuen Betriebssystem Windows 8 herausfordern. Doch auch in Windows 7 setzt der Redmonder Konzern noch große Hoffnungen. Für 2012 erwartet Microsoft rund 350 Millionen verkaufte Geräte mit Windows 7. Wie CEO Steve Ballmer im Rahmen einer Konferenz in Seoul bekannt gab, seien bereits die Umsatz-Erwartungen im vergangenen Quartal übertroffen worden. Genaue Zahlen nannte er jedoch noch nicht.

Microsoft will Branchen-Kennern zufolge im Sommer die Arbeiten an Windows 8 beendet haben und peilt eine Veröffentlichung im Oktober 2012 an. Laut dem Marktforschungsunternehmen IDC dürften die PC-Verkaufszahlen mit dem Windows-8-Release und der großen Nachfrage nach Ultrabooks in der zweiten Jahreshälfte noch einmal kräftig anziehen. Für 2012 wird ein Wachstum von fünf Prozent erwartet, während der Markt im vergangenen Jahr nur um 1,8 Prozent zulegen konnte.

Doch auch die Nachfrage nach Tablet-PCs ist nicht zu unterschätzen. Das Marktforschungsunternehmen Gartner erwartet für 2012 103 Millionen verkaufte Geräte. Diese Zahl soll sich 2015 mit 326,3 Millionen Einheiten mehr als verdreifachen. Apple wird seine Dominanz laut Gartner mit einem Anteil von zwei Dritteln am Markt 2012 weiter ausbauen können. In den nächsten zwei Jahren soll dieser Anteil dann auf 46 Prozent sinken. Microsoft soll davon profitieren und seine Anteile auf elf Prozent ausbauen können.

Windows 8 Developer Preview im Video
Windows 8 Developer Preview im Video
Dienstag, 22.05.2012 | 20:03 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1469856