Branche

Microsoft erwartet 500 Mio. Windows-8-Nutzer bis 2013

Freitag, 25.05.2012 | 05:33 von Denise Bergert
© Microsoft
Bis zum nächsten Jahr geht Microsoft-CEO Steve Ballmer von mehr als 500 Millionen potenziellen Windows-8-Nutzern weltweit aus.
Microsoft-CEO Steve Ballmer hat in seiner Rede auf dem Seoul Digital Forum heute Schätzungen zu den Verkaufszahlen von Windows 8 abgegeben. Demnach geht Ballmer von 500 Millionen Nutzern bis zum nächsten Jahr aus. Die Zahlen basieren auf den aktuell verkauften Windows-7-Lizenzen. Wenn also jeder Nutzer auf die neue Windows-Version upgradet, kann Microsoft seine nächste Generation des Betriebssystem als vollen Erfolg verbuchen.

Windows 8 erscheint im Herbst 2012 und soll dem Redmonder Konzern helfen, sich auf den mobilen Sektor auszuweiten. Dieser wird aktuell noch von Apples iOS und Googles Android-Betriebssystem dominiert. Microsofts Windows Phone macht hier aktuell nur einen sehr kleinen Anteil aus. Mit Windows 8 will das Unternehmen seine Marktanteile weiter ausbauen. Unterstützt wird Microsoft dabei von unterschiedlichen Hardware-Herstellern, die Tablet-PCs mit Windows 8 planen.

Microsoft setzt also große Erwartungen in die neue Version seines Betriebssystems. Ballmer selbst bezeichnete Windows 8 als „tiefste, breiteste und einflussreichste“ Software, die der Konzern je entwickelt hat. Pünktlich zum Release plant Microsoft zudem eine neue und speziell auf Windows 8 abgestimmte Version der VoIP-Software Skype.

CES 2012: Neues von Microsoft zu Windows 8 & Kinect
CES 2012: Neues von Microsoft zu Windows 8 & Kinect
Freitag, 25.05.2012 | 05:33 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (27)
  • chipchap 19:47 | 30.10.2012

    Zitat: Thor Branke
    :danke: ! Fügt das auch die Symbole "Schließen", "Verkleinern" und "Minimieren" wieder oben rechts in die Kopfzeile geöffneter Fenster ein?
    So weit ich mich erinnere, JA! Aber ich bin dann doch bei Vista geblieben, die Hardware war wohl schon zu alt für Win 8. Und die emails hätte es auch weitgehend zersägt.

    Antwort schreiben
  • Thor Branke 05:53 | 30.10.2012

    Zitat: chipchap
    Nimm das: classicshell und der Blutdruck ist wieder 80 zu 120.
    :danke: ! Fügt das auch die Symbole "Schließen", "Verkleinern" und "Minimieren" wieder oben rechts in die Kopfzeile geöffneter Fenster ein? Bei dem Blutdruck (systolisch 80 & diastolisch 120) ginge es mir allerdings nicht gerade gut. Umgekehrt wäre er wiederum fast ideal.

    Antwort schreiben
  • chipchap 22:57 | 29.10.2012

    Zitat: Thor Branke
    Windows 8 ist das weltweit erste BS, das bei seinen Nutzern eine bipolare affektive Störung verursacht.
    Nimm das: http://classicshell.sourceforge.net/[/url und der Blutdruck ist wieder 80 zu 120.

    Antwort schreiben
  • Thor Branke 05:57 | 29.10.2012

    Zitat: roadwolf
    Win 8 läßt sich genauso bedienen wie Win 7, man muß nur wissen wie`s geht.
    Windows 8 ist das weltweit erste BS, das bei seinen Nutzern eine bipolare affektive Störung verursacht. Man schwankt immer zwischen Metro-Manie und Desktop-Depression. Das grundlegende Symptom im ersten Fall sind manische Tatschbewegungen in Richtung Bildschirm, im zweiten Fall fahrige, quälend langsame, resignativ-suchende Mausbewegungen.
    Als Maus User benutze ich nur folgendes: 1) Maus Rechts unten in die Ecke fahren, und hoch ziehen, dabei aber nichts drücken. So kommt man zur Charme Bar. 2) Maus Links unten in die Ecke fahren, und hoch ziehen, dabei aber nichts drücken. So kommt man zu den zuletzt genutzten Anwendungen. (Rechtsklick auf eine App erlaubt die App zu schließen, oder rechts/links anzudocken) 3) Metro Apps innerhalb beenden: Oben am Bildschirmrand Maus drücken, und nach unten ziehen. 4) Rechtsklick innerhalb einer Metroapp öffnet die Optionen. Quelle

    Antwort schreiben
  • roadwolf 23:20 | 28.10.2012

    Zitat: opelasta
    Windows 8 auf dem PC ist einfach nur ein furchtbar umständlich zu bedienender Müll
    So ein Quark Win 8 läßt sich genauso bedienen wie Win 7, man muß nur wissen wie`s geht.

    Antwort schreiben
1472785