1472785

Microsoft erwartet 500 Mio. Windows-8-Nutzer bis 2013

25.05.2012 | 05:33 Uhr |

Bis zum nächsten Jahr geht Microsoft-CEO Steve Ballmer von mehr als 500 Millionen potenziellen Windows-8-Nutzern weltweit aus.

Microsoft-CEO Steve Ballmer hat in seiner Rede auf dem Seoul Digital Forum heute Schätzungen zu den Verkaufszahlen von Windows 8 abgegeben. Demnach geht Ballmer von 500 Millionen Nutzern bis zum nächsten Jahr aus. Die Zahlen basieren auf den aktuell verkauften Windows-7-Lizenzen. Wenn also jeder Nutzer auf die neue Windows-Version upgradet, kann Microsoft seine nächste Generation des Betriebssystem als vollen Erfolg verbuchen.

Windows 8 erscheint im Herbst 2012 und soll dem Redmonder Konzern helfen, sich auf den mobilen Sektor auszuweiten. Dieser wird aktuell noch von Apples iOS und Googles Android-Betriebssystem dominiert. Microsofts Windows Phone macht hier aktuell nur einen sehr kleinen Anteil aus. Mit Windows 8 will das Unternehmen seine Marktanteile weiter ausbauen. Unterstützt wird Microsoft dabei von unterschiedlichen Hardware-Herstellern, die Tablet-PCs mit Windows 8 planen.

Microsoft: Windows 8 bootet zu schnell für BIOS-Zugriff

Microsoft setzt also große Erwartungen in die neue Version seines Betriebssystems. Ballmer selbst bezeichnete Windows 8 als „tiefste, breiteste und einflussreichste“ Software, die der Konzern je entwickelt hat. Pünktlich zum Release plant Microsoft zudem eine neue und speziell auf Windows 8 abgestimmte Version der VoIP-Software Skype.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1472785