01.05.2012, 14:03

Michael Söldner

Branche

LG stellt Windows-Phone-Unterstützung ein

©lg.com

LG will aufgrund schlechter Absatzzahlen in Zukunft keine neuen Smartphones mit Microsofts Betriebssystem Windows Phone veröffentlichen.
In mehreren Medienberichten ist von einem Ausstieg des Herstellers LG aus dem Segment der Smartphones mit Windows Phone als Betriebssystem zu lesen. Mittlerweile wurden diese Gerüchte durch LG Electronics offiziell bestätigt. Als Grund gibt das Unternehmen die schlechten Absatzzahlen der Geräte mit dem mobilen Microsoft-Betriebssystem an.

LG kooperiert seit 2009 mit Microsoft und bot als einer der ersten Hersteller Geräte mit Windows Phone 7 im Handel an. Diese seien jedoch nur in geringen Stückzahlen über die Ladentheken gewandert. Daher wolle man zumindest vorübergehend aus der Produktion von Windows Phone Geräten aussteigen. Die Forschung in diesem Geschäftszweig soll jedoch auch weiter vorangetrieben werden, ein Wiedereinstieg von LG sei möglich.
Gerüchten zufolge soll es in wenigen Wochen ein Treffen zwischen der LG-Chefetage und Microsoft-Vorstand Steve Ballmer geben. Darin dürfte der erfolgte Ausstieg sicherlich auch angesprochen werden. Unklar ist zudem, inwieweit Besitzer von LG-Smartphones mit Windows Phone in Zukunft mit neuen Ausgaben des Betriebssystems unterstützt werden. Das Unternehmen möchte sich primär auf seine Smartphone-Sparte mit Googles Android konzentrieren.
Kommentare zu diesem Artikel (2)
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1447521
Content Management by InterRed