Branche

LG stellt Windows-Phone-Unterstützung ein

Dienstag, 01.05.2012 | 14:03 von Michael Söldner
LG will aufgrund schlechter Absatzzahlen in Zukunft keine neuen Smartphones mit Microsofts Betriebssystem Windows Phone veröffentlichen.
In mehreren Medienberichten ist von einem Ausstieg des Herstellers LG  aus dem Segment der Smartphones mit Windows Phone als Betriebssystem zu lesen. Mittlerweile wurden diese Gerüchte durch LG Electronics offiziell bestätigt. Als Grund gibt das Unternehmen die schlechten Absatzzahlen der Geräte mit dem mobilen Microsoft-Betriebssystem an.

LG kooperiert seit 2009 mit Microsoft und bot als einer der ersten Hersteller Geräte mit Windows Phone 7  im Handel an. Diese seien jedoch nur in geringen Stückzahlen über die Ladentheken gewandert. Daher wolle man zumindest vorübergehend aus der Produktion von Windows Phone Geräten aussteigen. Die Forschung in diesem Geschäftszweig soll jedoch auch weiter vorangetrieben werden, ein Wiedereinstieg von LG sei möglich.

Gerüchten zufolge soll es in wenigen Wochen ein Treffen zwischen der LG-Chefetage und Microsoft-Vorstand Steve Ballmer geben. Darin dürfte der erfolgte Ausstieg sicherlich auch angesprochen werden. Unklar ist zudem, inwieweit Besitzer von LG-Smartphones mit Windows Phone in Zukunft mit neuen Ausgaben des Betriebssystems unterstützt werden. Das Unternehmen möchte sich primär auf seine Smartphone-Sparte mit Googles Android  konzentrieren.

LG E-900 Optimus 7
LG E-900 Optimus 7
Dienstag, 01.05.2012 | 14:03 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • magiceye04 21:58 | 01.05.2012

    Wie wärs mit der Tatsache, dass es längst Nachfolger gibt?

    Antwort schreiben
  • Bobby_Ruler 18:54 | 01.05.2012

    Ich hab Windows Mobile

    Und bin sehr zufrieden damti. Was spricht dagegen?

    Antwort schreiben
1447521