Branche

LG legt Tablet-Produktion angeblich auf Eis

Mittwoch den 20.06.2012 um 05:16 Uhr

von Michael Söldner

Der südkoreanische Hersteller LG will die Produktion seiner Tablet-PCs offenbar einstellen und sich stattdessen auf das Geschäft mit Smartphones konzentrieren.
Ein Firmensprecher von LG gab heute bekannt, dass man die eigenen Entwicklungen im Tablet-Bereich nicht weiter vorantreiben möchte. Stattdessen sollen die angebotenen Smartphones des südkoreanischen Herstellers in den Fokus rücken. Zwar wurde eine generelle Abkehr aus dem Tablet-Segment nicht explizit bestätigt, trotzdem kommt der zumindest temporäre Rückzug aus diesem Markt recht überraschend.

LG ist neben Samsung einer der größten Hersteller im Bereich der Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen stellt neben Smartphones und Laptops auch TV-Geräte her. Der Erfolg mit den auf Android basierenden Optimus Tablets entsprach offenbar nicht den Wünschen des Herstellers. Generell haben es Tablets gegen die Übermacht von Apples iPad recht schwer. Ob auch die Ankündigung des ersten Microsoft-Tablets eine Rolle bei der Entscheidung von LG gespielt hat, ist unklar. Der Unternehmenssprecher bezeichnete die Surface-Geräte der Redmonder nicht als direkte Konkurrenz für die eigenen Entwicklungen.

Im vergangenen Jahr wurde LG von Apple auf den vierten Platz der weltgrößten Smartphone-Hersteller verwiesen. Primär stehen Geräte mit Android-Betriebssystem bei LG im Fokus, doch auch an Smartphones mit Windows Phone hätte man weiterhin Interesse.

Schnäppchen-Tablets mit Android 4.0 ab 99 Euro
Schnäppchen-Tablets mit Android 4.0 ab 99 Euro

Mittwoch den 20.06.2012 um 05:16 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1497221