1576752

Holtzbrinck-Verlag verkauft VZ-Netzwerke an Investor

12.09.2012 | 05:58 Uhr |

Holtzbrinck reicht seine Anteile an den VZ-Netzwerken an den Medieninvestor Vert Capital Corp. weiter.

Die Poolworks Ltd, Betreiber der VZ-Netzwerke meinVZ, studiVZ und schuelerVZ hat ab heute einen neuen Besitzer. Das Tochterunternehmen von Holtzbrinck Digital wurde an die Investmentgesellschaft Vert Capital Corp. verkauft. Der Investor erwirbt im Rahmen der Transaktion alle Anteile an Poolworks . Holtzbrinck behält lediglich das Nutzungsrecht an schuelerVZ.

Die VZ-Netzwerke sollen von Vert Capital weiter betrieben und ausgebaut werden. Laut dem Investor habe man bereits erste Ideen für eine Neuausrichtung von studiVZ und Co. gesammelt. Ob eine solche die VZ-Netzwerke noch retten kann bleibt fraglich. Die sozialen Netzwerke haben in den letzten zwei Jahren einen dramatischen Abwärtstrend verbucht. Verantwortlich dafür war vor allem die zunehmende Beliebtheit von Facebook.

Zukunft der VZ-Netzwerke in der Schwebe

Der ehemalige deutsche Marktführer verbuchte allein in diesem Jahr einen Besucher-Rückgang von ganzen 76 Prozent . Vergleicht man August 2010 mit August 2012, nutzt mittlerweile nur noch ein Zehntel der ursprünglichen Mitglieder die VZ-Netzwerke.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1576752