Branche

Google kauft Startup-Unternehmen Apture und Katango

Freitag, 11.11.2011 | 16:58 von Denise Bergert
Bildergalerie öffnen Google geht wieder auf Einkaufstour
© Google
Mit Hilfe der beiden Startup-Unternehmen Katango und Apture will Google das soziale Netzwerk Google+ sowie seinen Chrome-Browser verbessern.
Suchmaschinen-Riese Google hat sich in dieser Woche wieder auf Einkaufstour begeben und die beiden Startup-Unternehmen Katango und Apture ergattert. Katango ist erst ein Jahr am Markt entwickelt spezielle Algorithmen, mit denen Freunde in sozialen Netzwerken automatisch sortiert werden können, um eine bessere Interaktion zu gewährleisten. Mit diesem Service will Google sein Google+- Netzwerk, das mittlerweile mehr als 40 Millionen Nutzer zählt, verbessern. Katango soll dabei vor allem helfen, die so genannten Circles, in denen Freunde in Gruppen zusammengefasst werden, übersichtlicher und bedienerfreundlicher zu gestalten.

Nummer zwei auf Googles aktueller Einkaufsliste ist Apture. Das Unternehmen existiert bereits seit vier Jahren und entwickelt Browser-Erweiterungen, mit denen Web-Inhalte durchsucht werden können. Mit einer Highlight-Funktion können Wörter auf Websites markiert werden. Das Apture-AddOn startet daraufhin eine Suche, deren Ergebnisse in Sekundenschnelle in einem separaten Fenster angezeigt werden. Die umständliche Eingabe von Suchbegriffen in eine entsprechende Suchmaske wird damit überflüssig. Dieses Feature will Google nun in seine Chrome -Software aufnehmen. Mozillas Firefox und Apples Safari verfügen bereits über eine Anbindung.

"Doppelklick"-Duell: Google+ gegen Facebook
"Doppelklick"-Duell: Google+ gegen Facebook

Allein in den vergangenen neun Monaten hat Google 57 Unternehmen mit einem Gesamtwert von rund 502 Millionen US-Dollar übernommen. Im vergangenen Jahr kaufte der Suchmaschinen-Riese 44 Startups mit einem Gesamtwert von 669 Millionen US-Dollar.

Freitag, 11.11.2011 | 16:58 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1170405