1644686

AMD verschiebt Radeon HD 8000 angeblich auf 2. Quartal 2013

04.12.2012 | 05:33 Uhr |

Die neuen Grafikkarten der Radeon-HD-8000-Reihe kommen voraussichtlich erst im Verlauf des zweiten Quartals 2013 in den Handel.

Eigentlich wollte AMD seine neuen Radeon-HD-Grafikkarten der 8000er Reihe bereits im vierten Quartal 2012 ausliefern, um der Konkurrenz durch Nvidia besser standhalten zu können. Nun verschiebt sich die Veröffentlichung der unter dem Codenamen Sea Islands geführten Boards gerüchteweise auf das zweite Quartal 2013.

Als möglicher Grund für die Verspätung wurde von AMD-Zulieferern eine Umstrukturierung innerhalb des Unternehmens genannt, die das schlechte Geschäftsergebnis des dritten Quartals 2012 ausbügeln soll.

Die neuen Radeon-HD-8000-Grafikkarten sollen wie ihre Vorgänger im 28-Nanometer-Verfahren gefertigt werden. Die Rechenleistung werde jedoch trotzdem deutlich ansteigen. Die Verspätung der Platinen verwundert trotzdem, schließlich gab AMD bereits im Juni 2012 bekannt, dass das technische Design der GPUs abgeschlossen sei. Daraufhin sollten Sample-Chips erstellt werden, die die Grundlage für die Massenproduktion bilden.

Die beste Grafikkarte ab 200 Euro im Test

Speziell in China herrscht ein starker Kampf zwischen Nvidia und AMD. Der Marktanteil von AMD sank dort zuletzt auf 30 Prozent. Mit den Grafikkarten der 8000er-Reihe will der Hersteller in diesem Wachstumsmarkt wieder glänzen.

PC-Spiele-Highlights im November 2012
0 Kommentare zu diesem Artikel
1644686