2199618

Boxcryptor jetzt offizieller Teil von Dropbox-Premium

31.05.2016 | 16:03 Uhr |

Unternehmenskunden von Dropbox können ihre Dateien ab sofort mit Boxcryptor verschlüsseln.

Dropbox und der Boxcryptor-Entwickler Secomba haben heute eine Partnerschaft angekündigt. Die Verschlüsselungssoftware Boxcryptor wird damit Teil des Technologiepartnerprogramms von Dropbox.

Kunden mit Business-, Enterprise- und Education-Verträgen können im Rahmen des Programms nun auch Boxcryptor nutzen und ihre Dateien mit einer „Zero Knowledge“-Verschlüsselung schützen. Mit dem Dienst haben sie die Option, eigene Schlüssel für den Zugang und die Entschlüsselung ihrer Daten zu verwalten – unabhängig vom Speicherort der Dateien. Die Trennung der physischen Speicherung und des kryptographischen Zugriffs auf die Dateien soll Nutzern eine schnellere Migration in die Cloud ermöglichen.

Aktuell unterstützt Boxcryptor bereits die Dropbox Business API, beispielsweise beim Nutzerimport. In Kooperation wollen die beiden Unternehmen noch in diesem Jahr weitere Integrationen hinzufügen.

Riesige Dateien ohne Dropbox-Konto verschicken

0 Kommentare zu diesem Artikel
2199618