Börsengang

Facebook verrät Gehalt von Mark Zuckerberg

Donnerstag den 02.02.2012 um 11:29 Uhr

von Benjamin Schischka

Die Facebook-Chronik (Link im Text)
Vergrößern Die Facebook-Chronik (Link im Text)
© Facebook
Facebook will an die Börse und hat darum einen detaillierten Börsenprospekt veröffentlicht, in dem der Konzern das Gehalt von Mark Zuckerberg und viele andere Zahlen offenlegt.
Im fast 200 Seiten dicken Facebook-Prospekt ist zu lesen, dass der Gesamt-Umsatz von Facebook letztes Jahr bei stattlichen 3,7 Milliarden Dollar – so der Prospekt. Der Nettogewinn betrug 1 Milliarde Dollar. 2010 waren es noch 606 Millionen und 2009 „nur“ 229 Millionen Dollar.

Firmengründer Mark Zuckerberg hält momentan 28,4% der Aktien. Allerdings handelt es sich dabei um Aktien der Klasse B. Eine Aktie der Klasse B beschert dem Besitzer 10 Stimmen Mitspracherecht, während Klasse A nur 1 Stimme pro Aktie beinhaltet. Außerdem profitiert der Facebook-Gründer von übertragenen Stimmrechten anderer Aktien-Inhaber. Dadurch kommt Mark Zuckerberg insgesamt auf 57 Prozent Mitspracherecht. Das Management hält insgesamt rund 70% der B-Aktien.

Der Prospekt verrät auch das Jahresgehalt von Mark Zuckerberg. Der Facebook-CEO verdiente 2011 rund 1,5 Millionen Dollar. Zu seinem Grundgehalt von fast 500.000 Dollar kamen Boni von über 200.000 Dollar. Die restlichen 800.000 Dollar werden unter dem Punkt „andere Kompensationen“ geführt. Der Großteil dieser „Kompensationen“ ergab sich aus Flugreisen und einem umfassenden Sicherheitsprogramm für Zuckerberg und Freunde plus Familie. Am meisten verdiente Chief Operating Officer Sheryl Sandberg: fast 31 Millionen Dollar.

Im veröffentlichten Papier geht es aber nicht nur um Finanzen, sondern auch um Mitgliederzahlen. Am 31. Dezember 2011 verzeichnete Facebook 845 Millionen monatlich aktive Nutzer. Das seien 39% mehr als im Vorjahr. Die täglich aktiven Nutzer wuchsen gar um 48% auf 483 Millionen. Insgesamt sind 100 Milliarden Freundschaften auf Facebook geschlossen und täglich klicken die Facebook-User durchschnittlich 2,7 Milliarden mal auf den „Gefällt mir“ oder Kommentar-Button.

Facebook hat passend zur Veröffentlichung des Prospekts eine Firmen-Chronik im Stil der neuen Facebook-Funktion angelegt (siehe Bild).

Donnerstag den 02.02.2012 um 11:29 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1323479