1970511

Boerse.bz sperrt deutsche Nutzer aus

16.07.2014 | 14:33 Uhr |

Boerse.bz sperrt neuerdings diverse Unterforen für Nutzer aus Deutschland. Die Betreiber liefern dafür zwar eine Erklärung, allerdings wird ein ganz anderer Grund hinter der Maßnahme vermutet.

Auf Boerse.bz finden sich Foren zu allerlei Themen. Bekannt ist Boerse.bz aber auch für die Foren, in denen die Nutzer Links zu Raubkopien posten, etwa von Software, Spielen, Musik-Alben oder E-Books. Nach der Einführung einer Ländersperre sind diese Foren aber für deutsche Nutzer nicht mehr erreichbar.

"Liebe Community, wir mussten uns leider dazu entschließen, Besucher aus einigen Ländern aus den Download-Foren auszusperren. Dazu zählen Deutschland und Großbriannien", heißt es in der Ankündigung der Betreiber. Als Grund wird nicht zuletzt das "Urheberproblem" genannt. "Leider haben es Rechteverwerter geschafft, sich eine prima Lobby im deutschen Raum aufzubauen. Der Druck der Industrie in den deutschsprachigen Ländern wird einfach zu groß", erklären die Betreiber ihre Beweggründe. Aus diesem Grund habe man sich dazu entschlossen, "Foren mit Download-Angeboten" in den betreffenden Ländern zu sperren.

Einige Nutzer wollen die Begründung aber nicht glauben und vermuten, dass die Betreiber wahrscheinlich Geld verdienen wollen, in dem die Nutzer zum Abschließen eines Abos mit einem VPN-Anbieter bewegt werden, über die sich die IP-Sperre aushebeln lässt. Für einen Anbieter, Hideme, wirbt Boerse.bz bereits seit einiger Zeit aktiv. Und direkt unter der Mitteilung zur Ländersperre findet sich auch ein Hinweis zum VPN-Anbieter Hideme.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1970511