209328

Mit allen Sinnen genießen

Im ersten Quartal 2008 erscheint mit dem Bluetrek Sense ein elegantes Bluetooth-Headset im Handel, das neben den akustischen auch die visuellen Sinne anspricht. Mit 8 Gramm ist das Gerät federleicht und kann mittels Bügel oder Ohrstöpsel getragen werden.

Im mobilen Alltag ist das passende Zubehör fast ebenso wichtig wie das Handy selbst. Gerade im Straßenverkehr und beim Einkaufen können mitteilungsfreudige Mobilfunknutzer nicht aufs Equipment verzichten. Vor allem drahtlose Headsets stehen bei den Verbrauchern hoch im Kurs, verbesserte Designs und ein gewachsener Funktionsumfang haben die kleinen Helfer in den vergangenen Jahren salonfähig gemacht.

Auch die französische ModeLabs Group hat die Zeichen der Zeit erkannt und präsentiert mit dem Bluetrek Sense ein elegantes Monoheadset, das neben den akustischen auch die visuellen Sinne anspricht. Das kleine Schwarze ist mit einem Gewicht von nur 8 Gramm ausgesprochen leicht und kann über einen Ohrstöpsel im Hörgang fixiert werden. Bei starker Bewegung sollte man auf die traditionelle Bügelhalterung umsteigen.

Alle notwendigen Informationen, wie etwa den Akkustatus, erhält der Nutzer über das LED-Display, bedient wird es über Sensortasten. Mit kompatiblen Telefonen verbindet sich das Sense über Bluetooth 1.2 und ermöglicht laut Hersteller eine Standby-Zeit von 5 Tagen. Die maximale Gesprächszeit wird mit 4 Stunden angegeben. Das Zubehör ist nicht nur angenehm leicht, mit Abmessungen von 49,6x14,5x23 mm passt es gut in jede Jackentasche. Um beim Tragen einen komfortablen Sitz im Ohr zu gewährleisten, erhält der Käufer zusätzlich zwei Metallbügel und vier Ohrstöpsel in unterschiedlichen Größen.

Ab dem ersten Quartal 2008 ist das Bluetrek Sense erhältlich, der Preis wird bei 70 Euro liegen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
209328