123996

Bluetooth wird billiger

12.06.2001 | 14:02 Uhr |

Der Chiphersteller National Semiconductor hat vor kurzem die zweite Generation von Bluetooth-Chipsätzen vorgestellt: Ersten Angaben des Unternehmens zufolge soll der Bluetooth-Chipsatz den Energieverbrauch halbieren und die Preise von Bluetooth-Produkten für Endkunden senken.

Der Chiphersteller National Semiconductor hat vor kurzem die zweite Generation von Bluetooth-Chipsätzen vorgestellt: Angaben des Unternehmens zufolge soll der Bluetooth-Chipsatz den Energieverbrauch halbieren und die Preise von Bluetooth-Produkten für Endkunden senken.

Derzeit entstehen zusätzliche Kosten von etwa 20 bis 30 Dollar für die Implementierung von Bluetooth in einem 250 Dollar-Mobiltelefon - Kosten die natürlich an die Kunden weitergegeben werden. Mit der zweiten Generation von Bluetooth-Chipsätzen würden die zusätzlichen Kosten auf knapp 10 Dollar fallen.

Außerdem braucht der neue Chipsatz nach Angaben des Unternehmens nur noch halb so viel Energie wie der ursprüngliche Chipsatz. Insbesondere der Bereich "Mobile Kommunikation" soll davon profitieren - allen voran PDAs und Mobiltelefone.

Nach Aussage des Unternehmens interessieren sich bereits jetzt verschieden Hersteller für den Chipsatz. Die ersten Produkte sollen gegen Ende des Jahres auf dem Markt erscheinen.

Trend geht in Richtung Firewire (PC-WELT Online, 07.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
123996