1250458

Bluetooth-Headset mit Auto-Ladegerät

27.06.2006 | 15:22 Uhr |

Parrot – Spezialist für Freisprecheinrichtungen in Autos – liefert ein neues Headset aus, das über den Zigarettenanzünder aufgeladen werden kann.

In fast allen europäischen Ländern ist Telefonieren beim Autofahren verboten. Die Bußgelder variieren von 25 Euro bis hin zum bisher höchsten Betrag von 130 Euro in den Niederlanden. Im Vergleich dazu lohnt sich die Investition von 80 Euro für ein Headset. Das Parrot Driver Headset ist laut Hersteller mit allen gängigen Bluetooth-Handymodellen kompatibel. Hauptvorteil des Driver Headsets: Das Ladegerät für wird direkt an den Zigarettenanzünder des Autos angeschlossen. Bis zum nächsten Gebrauch kann es bequem auf dem Ladegerät abgelegt und aufgeladen werden, so dass der Kopfhörer immer einsatzbereit ist.

Durch eine LED-Anzeige und eigenen Klingelton wird der Autofahrer auf eingehende Anrufe aufmerksam gemacht. Um zu telefonieren, wird das Headset aus seiner Halterung genommen und am Ohr befestigt. Der Kopfhörer wiegt 14 Gramm. Die Akkulaufzeit gibt Parrot mit vier Stunden an. Das Driver Headset verfügt über Tasten zur Lautstärkeregulierung, Rufannahme und -trennung sowie Anrufverwaltung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250458