1696932

Blockiert Sonys PS4 doch gebrauchte Spiele?

23.02.2013 | 05:58 Uhr |

Erst gestern dementierte Sony Gerüchte um einen Ausschluss von gebrauchten Spielen auf der PlayStation 4. Heute wurde diese Aussage teilweise revidiert.

Einen Tag nach der offiziellen Enthüllung der PlayStation 4 schloss Sony ein Nutzungsverbot gebrauchter Spiele auf seiner Konsole noch kategorisch aus. Auf die Frage des Spielemagazins GameSpot, ob auch gebrauchte Titel auf der PS4 verwendet werden könnten oder ob diese einen Code zur Aktivierung benötigen, antwortete Shuhei Yoshida nur vage.

Diese Entscheidung läge nach Angaben des Chefs der Sony Worldwide Studios allein bei den Publishern der Spiele. Das könnte entweder bedeuten, dass Sony tatsächlich eine Technologie in seine PlayStation 4 integriert hat, die gebrauchte Spiele erkennt. Oder aber Sony lässt den Publishern freie Hand, in Zukunft per Online Pass weiterhin Gebrauchtkäufer zusätzlich zur Kasse zu bitten bzw. das Abspielen ohne Code gar ganz zu unterbinden.

Xbox 720, Playstation 4, Ouya & Co.: Diese Konsolen kommen 2013

Bestätigt wurde zudem, dass auf der PlayStation 3 erstandene Spiele nicht auf der Nachfolge-Konsole lauffähig sein werden. Die Gründe dafür lägen in der grundsätzlich unterschiedlichen Hardware beider Plattformen begründet. Sony will jedoch in Zukunft dafür sorgen, dass auch PS3-Spiele auf der PS4 genutzt werden können – voraussichtlich über den Streaming-Dienst Gakai .

Video: Sony kündigt Playstation 4 an
0 Kommentare zu diesem Artikel
1696932