39794

Blick in die Zukunft: So stellt sich Microsoft Ihren Desktop vor

25.07.2002 | 14:20 Uhr |

Egal welche Auflösung der PC-Anwender benutzt, nie ist genug Platz auf dem Desktop um alle wichtigen Informationen zu platzieren. Mit diesem Problem setzt sich auch Microsoft auseinander und entwickelt Pläne, wie der Desktop künftig aussehen könnte. Die Devise dabei: so viele personalisierte Informationen wie möglich und das im ansprechenden Look. Eines der neuen Windows-Feature wird "Sideshow" heißen. PC-WELT zeigt Ihnen, was Sideshow "drauf" hat. Außerdem zeigen wir Ihnen eine Verbesserung des neuen Windows Media Player 9, die mehr Informationen auf den Desktop "packt".

Egal welche Auflösung der PC-Anwender benutzt, nie ist genug Platz auf dem Desktop um alle wichtigen Informationen zu platzieren. Mit diesem Problem setzt sich auch Microsoft auseinander und entwickelt Pläne, wie der Desktop künftig aussehen könnte. Die Devise dabei: so viele personalisierte Informationen wie möglich und das im ansprechenden Look.

Eine Neuerung, die Windows-Anwender vielleicht in naher Zukunft nutzen werden können, ist die von Microsoft als "Sideshow" titulierte Navigationsleiste, die sich frei auf dem Desktop platzieren lässt und vom Anwender nach seinen Bedürfnissen angepasst werden kann.

In dem Microsoft-Dokument "Sideshow: Providing Peripheral Awareness of Important Information" gewähren die Redmonder einen ersten Blick auf dieses neue Feature.

0 Kommentare zu diesem Artikel
39794