45166

Blaster-F-Autor gefasst

04.09.2003 | 10:16 Uhr |

Erneut ist den Behörden ein Autor einer Blaster-Variante ins Netz gegangen. In Rumänien verhaftete die Polizei einen 24 Jahre alten Studenten. Dem Mann wird vorgeworfen, den Original-Blaster-Wurm in die Version "F" umprogrammiert und in Umlauf gebracht zu haben. Ihm drohen nun bis zu 15 Jahre Gefängnis.

Erneut ist den Behörden ein Autor einer Blaster-Variante ins Netz gegangen. In Rumänien verhaftete die Polizei einen 24 Jahre alten Studenten. Dem Mann wird vorgeworfen, den Original-Blaster-Wurm in die Version "F" umprogrammiert und in Umlauf gebracht zu haben. Dies geht aus einer Meldung von "Softwin", einer rumänischen IT-Sicherheitsfirma, hervor, die die Behörden bei der Rückverfolgung des Wurms unterstützte. Demnach wurde der Student während seiner Arbeit in einem Fotolabor festgenommen.

Allerdings erleichterte der Student der Polizei die Arbeit, da er an mehreren Stellen des Wurm-Codes persönliche Details einfließen ließ. So fanden die Experten neben seinem Online-Spitznamen "enbiei" sowie einen rumänischen Text, in dem seine Universität, die Hydrotechnical University in Iasi und einer seiner Lehrer genannt wurde, so "Softwin".

Wie auch der verhaftete Autor der "B"-Version von Blaster (wir berichteten) hat auch der rumänische Student die Basis- und die Verbreitungsfunktionen des Original-Wurms nicht verändert. Dies führte laut "Softwin" dazu, dass sich die "F"-Version analog zur "B"-Version nur wenig verbreitet hat. Bei einer Verurteilung drohen dem Studenten 15 Jahre Haft.

Lovsan-Wurm: Urheber festgenommen (PC-WELT Online, 01.09.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
45166