2024090

Blackberry zahlt für wechselwillige iPhone-Besitzer

26.11.2014 | 17:01 Uhr |

Bis zu 550 US-Dollar zahlt Blackberry an Apple-Fans, wenn Sie ihr iPhone gegen ein Blackberry Passport tauschen.

Mit einem für die USA und Kanada angekündigten Trade-In-Programm will Blackberry iPhone-Nutzer für sich gewinnen. Das kanadische Unternehmen nimmt dabei die Apple-Smartphones iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S und iPhone 6 in Zahlung. Je nach Modell und Zustand winken tauschwilligen Kunden zwischen 90 und 400 US-Dollar für ihr altes Gerät. Als so genanntes „Top-Up“ erstattet Blackberry außerdem 150 US-Dollar vom Kaufpreis des Blackberry Passport zurück, unabhängig davon, welches iPhone-Modell eingetauscht wird.

Die Aktion läuft vom 1. Dezember 2014 bis 13. Februar 2015 und ist an einige Beschränkungen geknüpft. So sind in Kanada nur ShopBlackberry.com und in den USA nur Amazon.com sowie der eigene Blackberry Online-Store als Partner zugelassen. Wer ein älteres iPhone als das 4S-Modell besitzt, geht leer aus. Die Geräte dürfen zudem keine Display- oder Gehäuseschäden aufweisen und über eine gültige IMEI-Nummer verfügen. Bei der Abgabe des Smartphones müssen außerdem die „Mein iPhone finden“-Funktion und die Passwortsperre deaktiviert sein.

Blackberrys Passport-Smartphone bietet ein quadratisches Display und eine Blackberry-typische physische Tastatur. Das Gerät ist in Deutschland seit September erhältlich. Der Straßenpreis liegt mittlerweile bei 550 Euro. Ob Blackberry auch hierzulande eine Trade-In-Aktion plant, ist unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2024090