1297014

Blackberry 8300 kommt komplett mit WiFi

07.03.2007 | 13:31 Uhr

Nachdem Vodafone und T-Mobile die Aufnahme des Blackberry 8800 in ihr Repertoire bestätigt haben, machen bereits erste Fotos eines Nachfolgers die Runde. Der Blackberry 8300 trägt den Beinamen Daytona und soll nun auch über die beim 8800 vermisste WiFi-Schnittstelle verfügen.

Seit März ist bei den beiden Anbietern T-Mobile und Vodafone der neue Kanadier erhältlich: das Blackberry 8800 Smartphone kostet etwa mit einem T-Mobile Relax 100 Tarif knapp 180 Euro und ist der erste Blackberry mit integriertem GPS-Modul. Wie Anfangs noch vermutet, wurde auf eine WiFi-Schnittstelle leider tatsächlich verzichtet. Doch die frisch aufgetauchten "Paparazzi"-Fotos aus Spanien lassen hoffen...

Denn der 8300 soll diese endlich unterstützen. Noch gibt es zu dem Gerät, das unter dem Decknamen Daytona gehandelt wird, noch keine genauen Informationen; der Urheber der Bilder vergewissert jedoch, dass der neue Blackberry neben der drahtlosen Internetschnittstelle zusätzlich eine 2-Megapixelkamera mit Blitz dazu bekommen wird und das bewährte GPS-Modul soll dem User wieder stets den Weg angeben. Beim Design sind die Kanadier offensichtlich dem aktuellen und durchaus beliebten Look treu geblieben: QWERTY-Tastatur, ein großer Screen, wobei über die exakte Auflösung noch keine Daten vorliegen, und der Trackball zur Menüführung werden auch im 8300 zum Einsatz kommen und farblich heißt die Devise wieder: klassisch schlicht.

Während die Rückseite schick Schwarz und hochglanzpoliert daherkommt, ist die Front matt Mausgrau. Ein Preis sowie ein genauer Erscheinungstermin ist natürlich noch nicht in Sicht, angeblich soll aber der Frühsommer angepeilt werden. Wie viel mehr man dann aufgrund der zusätzlichen WiFi-Schnittstelle und Kamera hinblättern werden muss, bleibt abzuwarten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297014