1729846

BlackBerry will iOS und Android sicherer machen

16.03.2013 | 05:02 Uhr |

BlackBerry veröffentlicht seine Sicherheitslösung Secure Work Space auch für Googles Android und Apples iOS.

BlackBerry-Nutzer können ihre geschäftlichen und privaten Daten auf ihrem Smartphone über die Sicherheitslösung Secure Work Space verwalten und so gegen mögliche Angriffe schützen. Die Software soll künftig auch Nutzern der Konkurrenz-Systeme Android und iOS zur Verfügung gestellt werden. Wie BlackBerry ankündigte , will das Unternehmen in Kürze entsprechende Ableger für die beiden mobilen Betriebssysteme veröffentlichen.

Secure Work Space kann über den BlackBerry Enterprise Server in der Version 10 verwaltet werden. Stellt ein iOS- oder Android-Gerät eine Verbindung zur Software her, kann auf der Hardware ein sicherer Bereich für die Ablage von geschäftlichen Daten angelegt werden. Neben Browser-Daten und Dokumenten, werden hier auch Client-Informationen aus den Notizen, Aufgaben, dem Kalender, den Kontakten sowie den Email-Konten abgelegt und synchronisiert.

Entsprechende Sicherheitslösungen werden in der Geschäftswelt immer wichtiger, da viele Angestellte ihr privates Smartphone auch für die Arbeit nutzen. Die Notwendigkeit, für diesen Zweck private virtuelle Netzwerke über VPN einzurichten, entfällt mit dem Secure Work Space. Aktuelle wird die Software noch in der Beta-Phase getestet. Mit dem finalen Release ist laut BlackBerry Ende des zweiten Quartals zu rechnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1729846