1975507

BlackBerry kauft Secusmart

30.07.2014 | 05:14 Uhr |

BlackBerry hat den deutschen Verschlüsselungsexperten Secusmart übernommen. Das Unternehmen vertreibt unter anderem Krypto-Lösungen für die Bundesregierung.

Der kanadische Smartphone-Hersteller Blackberry hat das deutsche Verschlüsselungsunternehmen Secusmart übernommen. Beide Unternehmen arbeiten bereits seit 2009 zusammen. Im Rahmen der Partnerschaft liefert BlackBerry die Hardware für so genannte Krypto-Handys, wie sie etwa die Bundesregierung nutzt, während Secusmart für die installierte Software verantwortlich zeichnet.

Die Übernahme von Secusmart unterstreicht die Bestrebungen des kanadischen Unternehmens, sich vor allem im Enterprise- und Mobile-Security-Bereich besser aufstellen zu wollen. Die Verschlüsselungstechnologien von Secusmart sollen mit der Akquisition ein fester Bestandteil des BlackBerry-Portfolios werden.

Secure Call soll Smartphone sicher wie das Kanzler-Phone machen

Für Secusmart bietet der Deal ebenfalls einige Vorteile. Mit Hilfe von BlackBerry erhofft sich das Unternehmen einen weiteren Ausbau seiner internationalen Geschäfte. Weiterhin bekommt Secusmart Zugang zu den BlackBerry-Entwicklungsressourcen. Auch nach der Übernahme werde Secusmart eine deutsche GmbH bleiben, bestätigt Geschäftsführer Hans-Christoph Quelle. Wie viel BlackBerry für die Verschlüsselungsexperten zahlt, ist bislang nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1975507