1908044

BlackBerry enthüllt Q20- und Z3-Smartphones

25.02.2014 | 18:07 Uhr |

Blackberry hat im Rahmen des MWC 2014 ein Touchscreen-Smartphone und ein neues Gerät mit Tastatur enthüllt.

Mit dem Z3 will Blackberry im Laufe des Jahres 2014 ein neues Touchscreen-Smartphone in den Handel bringen. Für Liebhaber der Tastatur-Handys erscheint mit dem Q20 eine Alternative mit physischen Tasten.

Das auf Blackberry OS 10 basierende Z3 soll ab April in Indonesien angeboten werden, danach werden auch weitere Märkte beliefert. Die ersten Modelle gelangen nach Angaben des Herstellers über 3G ins Internet, eine Ausgabe mit LTE sei ebenfalls in Arbeit. Das Z3 verfügt über einen Touchscreen mit fünf Zoll Diagonale. Details zur Akkulaufzeit und weiteren Eigenschaften wolle man im April enthüllen.

Das Q20 soll  mit einem im Vergleich zum Q10 leistungsfähigeren Akku ausgestattet sein. Unter dem 3,5-Zoll-Touchscreen befinden sich Tastatur, Trackpad und neue Hardware-Tasten für den Aufruf des Menüs, ein Zurück-Button sowie Knöpfe zum Senden von Nachrichten und Beenden von Anwendungen.

Mobile Sicherheit im Unternehmen: Sind BlackBerry-Smartphones bald ein Sicherheitsrisiko?

Auch im High-End-Bereich möchte sich Blackberry in diesem Jahr wieder betätigen, entsprechende Geräte seien in Arbeit. Darüber hinaus sollen alle Modelle des Herstellers in Zukunft auf Blackberry Enterprise Server 12 setzen, den Nachrichtendienst BBM wolle man noch sicherer machen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1908044